Themenbereich: Geburt allgemein

"Wie wirkt Eierwasser?"

Anonym

Frage vom 23.03.2006

Hallo,
meine Frau ist nun 7 Tage über dem Termin und erwartet ein "großes" Kind. Der Frauenarzt hat uns ins Krankenhaus zum Kaiserschnitt geschickt (bzw. genötigt). Die Klinikärzte sind anderer Meinung.

Wir wollen eine normale Geburt. So manches haben wir auch schon probiert, aber ohne Erfolg. Unsere Hebamme hat uns nun das Eierwasser empfohlen.

Jetzt mache ich mir aber etwas Sorgen, denn
+ über das Eierwasser finde ich nichts im Internet.
+ Pulsatilla D4 und Gelsemium D4 haben 51% Alkoholanteil. Alkohol ist doch während der Schwangerschaft tabu. Kann das Kind dadurch einen Schaden erleiden?

Was halten Sie von Eierwasser? Gibt es bekannte Nebenwirkungen?

Anonym

Antwort vom 24.03.2006

Hallo, wegen des Alkoholgehalts in den Homöopathika brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen; zum einen ist es umgerechnet doch sehr sehr wenig, was Ihre Frau schluckt, zum anderen ist Alkohol nachgewiesenermaßen in großen Mengen und bei regelmäßiger Einnahme schädlich für das Kind. Es gibt unzählige Tipps und Tricks, die den Hebammen eigen sind- leider sind nicht alle gleichermaßen bekannt. Das Eierwasser kenne ich persönlich nicht, was aber nichts über seine Wirksamkeit aussagt!
Je nachdem, wie "reif" der Muttermund ist- wenn er schon etwas verkürzt, offen und vorallem weich ist- können diverse Mittel helfen, den letzten nötigen Anstoß zu geben: da ich das Eierwasser nicht kenne, kann ich nicht sagen, was es bewirkt und wann es am besten hilft. Befragen Sie Ihre Hebamme nochmals dazu, vielleicht hilft Ihnen eine Erklärung von ihr, dass Sie es auch besser annehmen können. Alles Gute,Barbara

25
Kommentare zu "Wie wirkt Eierwasser?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: