Themenbereich: Abstillen

"Leichte Brustschwellung nach Abstillen"

Anonym

Frage vom 07.09.2006

Ich habe vor etwas mehr als drei Monaten langsam abgestillt. Das ging auch relativ problemlos. Ab und zu kommen noch ein zwei Tröpfchen Milch. Vor zwei Tagen habe ich jedoch Schmerzen in der rechten Brust bekommen und mußte feststellen, daß ich am unteren Rand der rechten Brustwarze eine Schwellung habe. Vom Gefühl her würde ich sagen, daß es eine geschwollene Milchdrüse ist. Durch vorsichtiges Ausstreichen und auch kühlen bekomme ich keine Linderung. Was kann ich sonst noch tun?

Anonym

Antwort vom 07.09.2006

Hallo, ausstreichen unter der heißen Dusche ist sicher sinnvoll, könnte aber nicht ausreichen. Machen Sie mehrmals täglich Quarkwickel darauf(frischen Quark, bis er eingetrocknet ist), wenn es nicht schnell besser wird und /oder Fieber/Schüttelfrost dazu kommt, lassen Sie entweder Ihre Hebamme draufschauen oder Ihren Frauenarzt. Quark kühlt und hilft gegen Entzündungen. Alles Gute,Barbara

28
Kommentare zu "Leichte Brustschwellung nach Abstillen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: