Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wie bedenklich ist ein verkürzter Gebärmutterhals?"

Anonym

Frage vom 23.11.2007

Hallo!

Ich war am Dienstag zur VU bei meinem Gynäkologen in der SSW 28+3.
Er meinte alles in Ordnung, bis in 2 Wochen.
Zu hause sah ich das im Mutterpass steht bei vag. US: Portio stark verkürzt, Muttermund fingerkuppendurchlässig. Das hat mich etwas schockiert zumal er mir nichts davon sagte. Ich hatte dann am nächsten Tag in der Praxis angerufen, und wollte wissen, ob das ein Eintragungsfehler sei da ja alles okay ist.
Die Ah fragte ihn und ließ mir ausrichten nein, ist völlig normal darf sein gerade beim 2. Kind (meine Tochter ist 2 1/2 Jahre alt) und ich müße nichts beachten und könne alles so wie immer tun.
Rückenschmerzen habe ich auch. Es wurde aber kein CTG gemacht, die Helferin sagte, auch das wäre normal in der SS und hätte nichts zu bedeuten. Beim nächsten Mal in 2 Wochen machen wir dann CTG.
Wenn ich jetzt allerdings mal ein bißchen so im Internet stöbere wird mir Angst und Bang da lese ich von Frauen die den gleichen Befund in der 30.SSW hatten und Liegen mussten oder ins KH eingewiesen wurden und wehenhemmer bekamen.
Mein Mann und ich wir sind deshalb sehr beunruhigt.
Ist das denn wirklich alles so harmlos?

Vielen Dank für Ihre Antwort

Antwort vom 27.11.2007

Ich kann das aus der Ferne sehr schlecht nur einschätzen. Ich kenne den Vorbefund nicht: sollte der MM schon vorher fingerkuppe-einlegbar gewesen sein, die Portio von Beginn der Schw. an eher kurz, dann hat sich nicht viel verändert und es ist als normal einzustufen; sollte sich aber auf Grund Ihrer Schmerzen der Befund verändert haben, dann ist das schon eher zu beobachten. Da Sie nun beunruhigt sind, würde ich Ihnen empfehlen, einfach noch mal zum FA zu gehen, die Rückenschmerzen abklären zu lassen und den vaginalen Befund erklären oder neu erheben zu lassen. Sie können bestimmt kurzfristig einen zusätzlichen Termin bekommen. Alles Gute!

19
Kommentare zu "Wie bedenklich ist ein verkürzter Gebärmutterhals?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: