Themenbereich: Flaschennahrung

"Unruhe durch häufigen Nahrungswechsel?"

Anonym

Frage vom 30.04.2009

Hallo,mein Sohn ist jetzt 7 Wochen alt. Er weint seit einigen Tagen viel vor allem von um 6-ca 8 halb 9 ist es am häufigsten und nach jeder flasche ist er unruig er lässt sich nicht mehr massieren und bei wickeln weint er auch,Liedt es wieleicht daran das wir so oft die Nahrung gewechselt haben von Bebe pre auf ha und dann auf bebe sesetiv(Blähungen)dann auf miluba comfort weil er ne zeit lang verstopfungen hattedann wurde die Flsche mit Tee gemacht jetzt habe ich wieder auf bebe pre zurück gewechselt und gebe ihn simplax gegen Blähungen,ich denke das die Nahrung gegen Blähungen nicht helfen oder irre ich mich da.vor ca 2 wochen hatten wir ihn miluba comfort gegeben und wie desagt seit ca 4-5 Tagen noch unruhiger geworden geworden in der pre nahrung ist doch keine kuhmilcheiweiss drin wegen allergien. LG ivonne

Anonym

Antwort vom 03.05.2009

Hallo, das häufige Wechseln der Babynahrungsmarke hat sicher zu Verdauungsschwierigkeiten geführt. Vielleicht ist Ihr Kind deswegen auch sehr unruhig im Moment. Bleiben Sie bei einer Sorte Milch! Massage, ein Kirschkernsäckchen, viel Körpernähe, z.B. im Tragetuch oder Tragesystem und immerwieder im Warmen nackig auf dem Bauch strampeln lassen, helfen bei Verdauungsschwierigkeiten.
In der Säuglingsmilch ist Kuhmilch enthalten, allerdings ist das Eiweiß mehr aufgespalten und dadurch besser verträglich als in der puren Kuhmilch.
Alles Gute, Barbara

20
Kommentare zu "Unruhe durch häufigen Nahrungswechsel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: