Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Nachlassende Kindsbewegungen bei Lagewechsel des Kindes"

Anonym

Frage vom 07.04.2010

Hallo Liebes Hebammen-Team,
ich mache mir seit ein paar Tagen gedanken,ich bin in der 30 ssw und mein Kleiner Bauchbewohner ist seit ein paar Tagen ziemlich ruhig. Es gibt kaum ein tritt oder ähnliches.Ich war letzte woche erst zu Untersuchung beim Arzt,er hat allerdings kein CTG und auch kein Ultraschall gemacht,er sagte aber das so wohl alles ok sei,und das er davon ausgehen würde das der Kleine jetzt in der SL Lage liegt,was in den letzten woche nie der fall war da lag er immer in der BEL. Liegt es vielleicht an der Lage des Kindes das ich ihn nicht mehr so spüre wie noch vor ein paar tagen??(er liegt ja erst seit kurzen so) vorher war halt immer ziemlich viel Aktion im Bauch. Oder liegt es daran das er nicht mehr so den platz hat,oder könnte es doch etwas ernstes sein???
schon mal vielen dank für eine antwort

Antwort vom 08.04.2010

Hallo, es könnte gut sein, dass Sie vorher sehr viele Kindsbewegungen hatten, weil Ihr Kind versucht hat sich zu drehen. Wenn es jetzt richtig und "bequem" liegt, können es relativ viel weniger Kindsbewegungen sein als vorher. Zu wenig Platz kann es eigentlich so früh nicht sein, wobei die Fruchtwassermenge zum Platzangebot beiträgt. Zu wenig kanns kaum sein, dann hätte sich Ihr Kind nicht drehen können. Wenn Sie nachhaltig beunruhigt sind, sollten Sie noch mal Ihre Hebamme kontaktieren oder zu Ihrem FA gehen. Richtig beurteilen kann ichs übers Internet nicht und ehe Sie beunruhigt sind, wäre eine Kontrolle vielleicht hilfreich.

Alles Gute, Monika

26
Kommentare zu "Nachlassende Kindsbewegungen bei Lagewechsel des Kindes"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: