Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Zu wenig zu sehen im Ultraschall"

Anonym

Frage vom 11.11.2012

Hallo liebes Hebammen-Team,
ich hatte am 14. Sep. meine letzte Periode. Meine Zyklen lagen nach Absetzen der Pille im Juli 2012 immer so um die 43 Tage. Am 28. Okt. hab ich positiv getestet und beim FA-Termin am 30. Okt. konnte man eine Fruchthöhle sehen, die der Größe der 5. Woche entspräche. Gestern, also 10 Tage nach dem ersten FA-Termin war ich im KH, da ich UL-Schmerzen hatte. Lt. Arzt im KH sei die Fruchthöhle schön gewachsen, aber es war kein Embryo und kein Dottersack ersichtlich. Es könne sich evt. auch um einen sogenannten "Eckenhocker" handeln und nach Messen der Fruchthöhle sei ich 6+2. Ich bin am Boden zerstört, weil ich mir erhofft hatte, das kleine Herzchen schlagen zu sehen oder zumindest den Embryo zu sehen. Gibt es denn überhaupt noch Hoffnung dass das kleine Würmchen auftaucht? Der Arzt sagte auch, dass es jetzt nicht das allerbeste US-Gerät sei.... Bei meiner ersten SS hat man 5+3 bereits das Herzchen schlagen gesehen... Meinen nä. US-Termin hab ich in 1 Woche beim normalen FA.

Vielen Dank für Ihre Meinung!

Antwort vom 12.11.2012

Hallo, in der 5+3 Woche schon das Herz schlagen zu sehen ist sehr früh und keinesfalls selbstverständlich. Wie alt die Schwangerschaft nun genau ist, lässt sich zum derzeitigen Zeitpunkt noch gar nicht genau sagen und auch die Angaben aus dem Ultraschall sind vorerst nur vage Schätzungen. Jetzt erst mal abzuwarten bis zum nächsten US ist durchaus sehr sinnvoll und eine Woche ist er eine kurze Zeitspanne für ein erneutes Nachsehen. Durchaus möglich, dass dann ein Embryo erkennbar ist, jedoch immer noch kein Herzschlag. Versuchen Sie etwas mehr geduldige Gelassenheit aufzubringen und "guter Hoffnung" zu bleiben. Sie sind schwanger und die Schwangerschaft hat sich in der Gebärmutter angesiedelt. Es könnte auch mehr zu sehen sein, muss aber definitiv nicht, weil es noch früh in der Schwangerschaft ist und das exakte Schwangerschaftsalter weniger bekannt ist als die Angaben aus dem US es glauben machen wollen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

25
Kommentare zu "Zu wenig zu sehen im Ultraschall"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: