Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"starkes Schwitzen in der Nacht: Zeichen für eine FG?"

Anonym

Frage vom 03.11.2014

Liebes Hebammenteam,
ich bin nach unserer 7. ICSI endlich schwanger. Heute 5+6 SSW. Seit 2 Nächten wache ich nach ein paar Stunden Schlaf schweißgebadet auf. Vor allem im Nackenbereich und zwischen den Brüsten bin ich klitschnass.
Leider hatte ich letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft und nachdem der Embryo entfernt wurde, hatte ich auch diese Schweißattaken - bis das HCG komplett gesunken ist.
Jetzt bin ich mir natürlich total sicher, dass diese Schwangerschaft auch nicht mehr intakt ist. Seit ein paar Tage ist mir nämlich auch nicht mehr übel und meine Brüste schmerzen auch nicht mehr.
Ich bin völlig verzweifelt. Kann es für dieses nächtliche Schwitzen auch andere Ursachen, als den von mir befürchteten Hormonabfall geben?
Lieben Dank und viele Grüße,


Antwort vom 06.11.2014

Das Schwitzen kann alle möglichen Gründe haben, vom Traumgeschehen über eine zu warme Decke, eine Infektion oder auch eine Nervosität, z B wegen der Angst, die Schwangerschaft zu verlieren.
Jetzt warten Sie erst mal ab und versuchen, zuversichtlich und cool zu bleiben! Ziehen Sie nachts einen eher leichten Baumwollschlafanzug/ Nachthemd an und prüfen Sie, ob Ihre Decke oder das ganze Zimmer evtl zu warm ist. Sie können auch abends noch eine Tasse Pfefferminztee trinken, wenn Sie mögen, der kühlt den Körper eher ein bisschen runter, auch wenn man ihn warm trinkt. Ich drücke Ihnen die Daumen!!

0
Kommentare zu "starkes Schwitzen in der Nacht: Zeichen für eine FG?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: