my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Dammschnitt / -riss

Ich habe gehört, daß bei einer aufrechten Gebärhaltung ein ...

Anonym

Frage vom 15.02.2000

Ich habe gehört, daß bei einer aufrechten Gebärhaltung ein Dammschnitt (Riß) so gut wie unmöglich ist. Das heißt, daß man das Kind ohne Riß zur Welt bringt und dem schrecklichen Nähen danach aus dem Weg gehen kann.
Hebamme

Antwort vom 18.02.2000

Nein, so einfach geht es leider nicht. Es stimmt wohl, daß bei einer aufrechten Gebärhaltung ein Dammschnitt nur schwer oder gar nicht möglich ist, aber reißen kann das Gewebe immer. Es gibt allerdings Risse, die nicht nahtbedürftig sind. Aber das muß vor Ort von der Hebamme oder dem Arzt entschieden werden. Sie können mit viel Entspannung und einem langsamen Kopfdurchtritt des Kindes (Dammschutz der Hebamme) evtl. einen Dammriß-/Schnitt vermeiden. Und auch mit der Dammassage, beginnend ab der 32.-34. SSW, erreichen Sie eine gute Durchblutung und Elastizität des Dammes, die einen Dammschnitt oder Riß verhindern kann. Aber es gibt leider keine 100%ige Sicherheit bei keiner Methode, die Geburt ohne Dammverletzung zu überstehen. Leider auch nicht, wenn man schon mehrere Kinder geboren hat. Sollte es bei Ihnen so sein, daß etwas genäht werden muß, dann versuchen Sie dran zu denken, daß Sie es gleich überstanden haben und schauen Sie sich Ihr Baby an, dann wissen Sie, wofür sich diese Strapazen lohnen. Sicher läßt
sich die Näherei dann besser überstehen, wenn Sie positiv darauf zugehen, sollte der Fall eintreten.

22

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Hebammenberatung per Chat & Telefon
Die BARMER bietet schnelle, professionelle Hilfe per Chat & Telefon mit examinierten zugelassenen Hebammen kostenfrei für alle BARMER-Versicherten. mehr
Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.