my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schlafen

Bisher hat meine Tochter (11 Monate) ganz gut geschlafen. S...

Anonym

Frage vom 09.05.2000

Bisher hat meine Tochter (11 Monate) ganz gut geschlafen. Seit 1 Woche wacht sie nachts oft auf, manchmal halbstündlich! Sie robbt im Bett umher und versucht sich immer, mit dem Kopf auf die bettdecke zu legen. nun überlege ich, ihr ein kleines Kissen ins Bett zu legen, da es ihr ja offensichtlich ungemütlich ist,mit dem Kopf direkt auf der Matratze zu liegen. Nun sagen aber die "Experten", dass Kopfkissen nichts für Babys sind (plötzl. KIndstod, Erstickungsgefahr). vielleicht wissen sie Rat? Lilly scheint es im Moment auch zu heiß zu sein, um gut zu schlafen. Evtl. haben sie da auch einen Tipp? Ich freue mich auf die Antwort!
Hebamme

Antwort vom 11.05.2000

Leider kann ich den "Experten" nur zustimmen: alle Fachleute, die sich mit dem
Thema des plötzlichen Kindstodes befaßt haben, sind der Meinung, daß Kleinkinder
kein Kissen haben sollten, um der Gefahr des Erstickens vorzubeugen. Die beiden
Kinderärzte Goebel und Glöckler empfehlen allerdings bei Säuglingen, die zu
einer zu starken Abflachung des Hinterkopfes neigen, ein kleines Hirsekissen (20
x 20 cm) als Polsterung anzubieten. Inwiefern dies bei Ihrer Tochter helfen
kann, kann ich Ihnen allerdings nicht sagen.
Vielleicht liegt es aber zur Zeit wirklich nur an der Hitze, daß Ihre Tochter
nicht so gut schlafen kann. Eventuell versucht sie auch auf der Bettdecke zu
schlafen, weil Sie in der Nacht so geschwitzt hat, daß sich die Unterlage feucht
und dadurch unangenehm anfühlt.

17

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: