my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich:

Kind, 8 Mon. hat einen Magen-Darm-Virus, verweigert das Essen, hat Augenringe,..

Anonym

Frage vom 13.02.2002

Unser Sohn, fast 8M., hat seit ca. 1 Woche wahrscheinlich einen Magen-Darm-Virus. Er hat seitdem Durchfall. Leider verweigert er das Essen. Er bekommt nun seit 2 Tagen Heilnahrung von Milupa. Aber davon trinkt er auch nur sehr wenig (4x tägl. ca. 140-180ml). Auch verd. Saft oder Tee möchte er kaum trinken. Uns ist aufgefallen, daß er schon seit einigen Wochen starke Augenränder hat. Kann dies auch damit zusammenhängen, daß er insges. zuwenig trinkt? Er schläft auch tagsüber sehr wenig (2-3x 1/2 Stunde). Nachts wird er - obwohl er schon sehr schön ca. 11 Std. am Stück geschlafen hat - auch seit ca. 2 Monaten wieder häufig (ca. 2-4x) wach. Oft möchte er dann auch etwas trinken. Woran kann das liegen?
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Hebamme

Antwort vom 14.02.2002

Das häufige wach werden in den letzten Wochen kann verschiedene Ursachen haben: manche Kinder schlafen schlechter, wenn sie zahnen, einen Wachstumsschub machen oder auch wenn sie am Tag viel erlebt haben und dies im Schlaf verarbeiten. Falls die Schlafstörungen durch das verarbeiten des Tagesgeschehen kommen, könnte man hier dem Kind mehr Ruhe geben, am Abend Rituale einführen und vielleicht auch eine Bauchmassage am Abend zur Entspannung einführen. Bei einem Wachstumsschub als Ursache hilft nur das abwarten, ähnlich beim Zahnen, hier kann man mit einigen Dingen Linderung verschaffen und ansonsten auch abwarten. Da Ihr Sohn in der letzten Woche richtig krank ist, kann es natürlich zur Zeit auch davon kommen. Sie sollten Ihren Sohn nochmals dem Arzt vorstellen, um vielleicht auch eine homöopathische Behandlung des Magen-Darm-Infektes zu versuchen. Bei den Homöopathen steht der gesamte Mensch im Mittelpunkt, nicht nur die Symptome, wie es oft bei der Schulmedizin der Fall ist, daher denke ich, dass dies für Ihren Sohn - der schon länger zu kränkeln scheint - das richtige wäre.

25

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.