my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Stechen im Unterleib

Anonym

Frage vom 29.11.2003

hallo liebe hebammen, ich habe seid paar tagen ein stechen im re unterleib das bis in die vagina zieht. ich habe furchtbare angst das ich meinen wurm verliere. ich war auch vor einer woche beim arzt und da war alles ok, das herzchen hat geschlagen. aber der doc. sagte mir nicht woran das liegen kann, ach ja bin ende 15 ssw. und noch was.. kann man denn wirklich ein kind das schon so weit entwickelt ist verlieren ohne das man es merkt? und wie lange kann es dann umbemerkt in einem sein??? das ist meine größte sorge. danke im voraus. meli

Antwort vom 01.12.2003

Hallo, verlieren könnten Sie das Kind in dem Schwangerschaftsalter nicht ohne es zu bemerken. Es kommt schon mal (selten) vor, dass ein Kind im Bauch abstirbt ohne dass es direkt zu einer Fehlgeburt kommt. Da das ja spätestens bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung bemerkt wird, weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob es länger als 4 Wochen dauern kann bis es dann daran gemerkt wird, dass der Bauch nicht weiterwächst. Ab nächsten Monat wird es für sie sicher leichter die Gewissheit zu haben, dass das Kind noch da ist, weil Sie dann selbst Kindsbewegungen spüren können, die Ihnen eine intakte Schwangerschaft bestätigen. Der Nachteil an der beruhigenden Kontrolle durch Ultraschall liegt darin, dass die Beruhigung leider nicht lange anhält. Das Stechen im Unterleib ist jedenfalls kein Zeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Durch das Wachsen der Gebärmutter werden die Bänder gedehnt, die die Gebärmutter halten, was mehr oder weniger Beschwerden verursacht. Alles Gute, Monika Selow

45

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.