Themenbereich: Nachsorge

"Fehlgeburt nach Clamydien?"

Anonym

Frage vom 02.02.2004

Hallo liebes Hebammneteam, ich brauch mal wieder Eure Hilfe!
Ich hatte am 31.01.2004 eine Frühgeburt in der 11ten Woche, nachdem ich fast 14Tage Blutungen hatte, mal mehr mal weniger. Ich war 2mal deswegen beim FA aber er konnte nichts festellen.
Nun war ich heute bei Ihm habe ihm den Brief von Krankenhaus gebracht und er meinte es hänge wahrscheinlich mit dem Alter zusammen, ich werde bald 36. Ich hatte im U-Heft gesehen das ich Chlamyia trachomatis positiv habe, nun habe ich ihn heute darauf angesprochen und wie sich feststellte haben seine Helferinen das falsch(negativ) in meine Akte geschrieben, deshalb bin ich auch nicht bahandelt worden, meine Frage kann der Abort damit zusammen hängen?
Und wie ist das jetzt mit den Hormonen, ich kann fast nicht schlafen, bin nur am heulen, aber sonst voll fit wie nach meinen beiden Kindern, und gibt es irgendwas Homöopatisches das ich nehmen kann damit ich das alles besser verarbeiten kann?
danke im voraus für eine Antwort, Doris
Hebammenantwort noch nicht online

18
Hilfe aus der Community zu "Fehlgeburt nach Clamydien?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: