Themenbereich: Geburt allgemein

Geburtsangst nach traumatischer 1. Geburt

Anonym

Frage vom 19.02.2004

leider ging bei der geburt meiner 1. tochter ziemlich viel schief. lag insgesamt 12 stunden in den wehen, davon ca. 5 stunden in den presswehen, wobei ich nicht pressen durfte. nach 9 stunden wollte ich mir ne pda geben lassen, wobei der arzt aber in den falschen wirbel gestochen hatte, hatte also keine wirkung der pda - nur nebenwirkungen. als gar nix mehr ging und meine tochter stecken blieb holte man sie mit der saugglocke, wobei aber erst die 3. glocke funktionierte. für mich war das alles sehr schrecklich. und jetzt erwarte ich in 10 wochen mein 2. kind und bin total verunsichert, hab riesigen bammel davor, dass mir das nochmal passiert od. das es vielleicht anders rum ist und es sehr schnell geht und ich vielleich nicht mehr rechtzeitig in die klinik komm. panik davor, dass dieses baby wieder stecken bleibt und keiner da ist der helfen kann.

danke für ihre antworten.
sandra
Hebammenantwort noch nicht online

20

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: