Themenbereich: Stillen allgemein

Kind schläft ohne stillen nicht ein

Anonym

Frage vom 16.04.2004

Meine Tochter ist jetzt 9,5 Monate alt. Sechs Monate habe ich sie voll gestillt, danach zugefüttert. Zur Zeit bekommt sie morgens eine Flasche Milch, Mittags Gemüsebrei, Nachmittags Obst/Getreide Brei, Abends Griesbrei und vor dem Schlafengehen noch eine Flasche Milch. Das Problem ist: Sie kann nicht einschlafen ohne gestillt zu werden. Nicht vor dem Mittagsschlaf und auch nicht abends. In manchen Nächten, wenn sie nicht durchschläft, will sie die Brust auch noch. Im Grunde glaube ich, dass es ihr nur auf das Nuckeln ankommt, denn zu Essen bekommt Sie genug. Schnuller und Daumenlutschen lehnt sie ganz ab. Ich würde gerne entgültig abstillen, aber sie kämpft wie ein Löwe, sie schreit richtig hysterisch. Problematisch für mich ist leider auch, dass sie mich schon mehrmals mit ihren 4 Zähnen gebissen hat. Gibt sich diese anhängliche Phase (sie hängt auch tagsüber wie eine Klette an mir) irgendwann von alleine oder kann ich behutsam etwas dazutun?
Hebamme

Antwort vom 17.04.2004

Hallo, Sie haben sicher Recht, dass Ihre Tochter die MM nicht zwingend zur Ernährung braucht, aber für die Schmuseeinheit ist sie so ziemlich unersetzlich. Da ich selber so ein unendliches Brustkind habe, aber ich es nach wie vor sehr genieße, kenne ich aber auch das Gefühl der Abhängigkeit, nicht über Nacht zu einer Fortbildung zu können ect..Aber dies wird besser und mittlerweile kann er wenn ich Kurs habe mit Papa ins Bett gehen.Da wir 3 ältere Kinder haben weiß ich aber auch wie schnell diese wunderbare Still-Nähe auch verschwindet und die Kinder einen plöztlich gar nicht mehr brauchen.Und somit kann ich Ihnen nur empfehlen die Zeit auch ein bißchen als ein Geschenk zu sehen, die Ihnen nur "kurze" Zeit gegeben ist.

14

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: