my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schlafen

nächtliche Unruhe durch Impfen oder Zahnen?

Anonym

Frage vom 01.05.2004

Unser Sohn ist 7,5Mon.alt und wird teilweise gestillt, d.h. Mittags-und Abends Brei, zum trinken Muttermilch. Seit heute morgen einen Morgenbrei. Seit 3 Monaten zahnt er und hat Neurodermitis(impfen) seit 3 Wochen sind die Zähne am rausschieben. Abends hat er Probleme beim alleine Schlafen.Er schläft immer an meiner Brust/beim stillen ein. Nach einer 3/4Std.schreit er und gibt er keine Ruhe mehr,trotz stillen. Ich gebe Ihm Zahngel, versch. Homöopathische Mittel gegen Zahnschmerzen,u.a. Heilströmen tu ich auch, nur alleine schlafen will er nicht. Bisher schläft er bei uns im Bett, weil ich beim stillen in der Nacht nicht immer aufstehen will.
Hebamme

Antwort vom 02.05.2004

Hallo, in diesem Alter ist es völlig normal, dass das Kind am besten bei den Eltern schläft und meine persönliche Meinung ist, dass sie vor dem ersten Lj. auch nirgend anders schlafen sollten. Danach kann ein eigens Bett zum Einschlafen benutzt werden, und in der Nacht kommen sie dann noch ins Elternbett.So haben wir es bei den eigenen Kindern auch gemacht und die Angst, dass sie nicht mehr ausziehen ist unbegründet.
Warum Ihr Sohn sich allerding in der Nacht nicht beruhigen läßt, trotz Stillen und Elternbett, weiß ich leider überhaupt nicht und kann mir außer, dass er mit den Zähnen Schwierigkeiten hat auch nichts anders vorstellen.
Allerding gibt es Impfgegner, die sagen genau diese nächtliche Unruhe, wäre eine Nebenwirkung vom Impfen, da wir nicht wissen, ob er ohne Impfen auch schreien würde sind es nur Spekulationen.
Vielleicht wäre eine Möglichkeit einen Einzelhomöopathen aufzusuchen, der ein Mittel, das zu ihrem Kind passt heraussucht.
Eine Möglichkeit zur Eigentherapie wären die Bachblüten, das Buch dazu gibt es von GU "Kinder mit Bachblüten heilen". Mit dieser Therapie können keine Nebenwirkungen bewirkt werden und sie können sehr gut helfen, z.B. wenn er aus Angst/Traum aufwacht.

26

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.