my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Geburt allgemein

starker Druck nach unten in der 39. Woche

Anonym

Frage vom 16.12.2004

Hallo, ich bin in der 39 ssw und spüre einen riesigen schmerzhaften Druck nach unten. Meine Hebamme meint das das Muttermund schon 2 cm offen ist und Cervix verstrichen. Was hat der Druck zu bedeuten und kann ich irgendetwas machen um dem Baby auf die Welt zu helfen.

Antwort vom 16.12.2004

Der Druck nach unten zeigt an, dass Ihr Baby sich schon langsam auf den Weg macht; die Untersuchung IHrer Hebamme hat das ja auch bestätigt. Am besten können Sie Ihrem Baby helfen, indem Sie mit ruhiger Gelassenheit auf das zugehen, was kommt, Sie brauchen nichts zu forcieren, das geht schon alles seinen Gang! Lassen Sie es sich nochmal einfach gut gehen und genießen Sie die letzte Zeit, die Ihr Baby noch so gut "verpackt" ist, ohne dass Sie was dazu tun müssen!

25

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.