Themenbereich: vorzeitige Wehen

welche Nebenwirkungen hat Progesteron?

Anonym

Frage vom 19.04.2005

Hallo! Bin in der 24.SSW und hatte vor etwa 2 Wochen Früh- oder sogenannte alpha-Wehen mit starken periodenähnlichen Schmerzen. Deshalb musste ich auch 3 Tage im Krankenhaus zur Beobachtung bleiben, wo ich täglich 3x2 Progesteron und 3.2 magnesium bekam. Diese Menge habe ich dann noch eine Woche zu Hause eingenommen und wurde jetzt von meiner Frauenärztin auf 1x1 Progesteron und 2x1 magnesium heruntergesetzt. Das soll ich aber auch nur noch eine Woche einnehmen. Schmerzen habe ich keine mehr, doch obwohl sich alles entspannt hatte, wird mein Bauch wieder viel öfter hart, was mich sehr beunruhigt. Meine Frage leutet jetzt: Kann ich Progesteron ohne jegliche Nebenwirkungen auch häufiger und länger einnehmen, da ich glaube, dass es mich stabilisiert?
Danke schon im Voraus!
Hebamme

Antwort vom 19.04.2005

-Hallo, dass Sie immer wieder und mit zunehmendem Schwangerschaftsalter auch häufiger einen harten Bauch haben ist normal. Das Unterscheidungsmerkaml ist der Schmerz, wenn das Hart werden wieder weh tut, sollten Sie Ihre Ärztin aufsuchen. Ich würde die Tabletten auch ausschleichen, sprich sie nicht länger nehmen als unbedingt notwendig. Und wenn dann würde ich eher das Magnesium beibehalten, das ist nicht so nebenwirkungsreich. Besser wäre es aber solche Maßnahmen mit der Hebamme vor Ort oder Ihrer Ärztin zu besprechen. Gruß Judith

28

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: