my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: vorzeitige Wehen

Wehen in der 38. SSW - mit den Kräften am Ende, was tun?

Anonym

Frage vom 06.03.2007

Hallo!
Ich bin jetzt in der 38.SSW und habe schon seit der 27.SSW Wehentätigkeit. Trotz des hochdosierten Magnesium und mehrfacher Besuche im Krankenhaus (Gabe von Wehenhemmern) gehen die Wehen nicht weg. Seit fünf Tagen haben ich Wehen die alle 5-10 min. kommen, war auch schon wieder im Krankenhaus und bekam wiedermal Wehenhemmer nur es bringt nichts. Die Untersuchung hat auch ergeben, dass mein Muttermund noch nicht ein bißchen offen ist. Seit drei Tagen habe ich so heftige Rückenschmerzen das ich nicht weiß wie sitzen oder liegen soll und kann nicht ein bißchen schlafen. Besonders ist der Alltag sehr schwierig, da ich alleinerziehend bin und schon zwei Kinder habe. Wäre es ratsam die Wehen zu beschleunigen und somit die Geburt einzuleiten? Wenn nicht gibt es vielleicht Möglichkeiten die Wehen wenigstens abzuschwächen? Denn egal wo ich bin und ein bißchen sitzen muss fallen mir die Augen zu. Ich bin im Moment mit meinen Kräften echt am Ende.
Hebamme

Antwort vom 06.03.2007

Hallo,

meiner Meinung nach sollte jetzt in der 38. SSw mit der Gabe von Magnesium und Wehenhemmern aufgehört werden. falls die Wehen dann zur Geburt führen, wäre das in Ordnung , weil das Kind gross und reif genug ist. Insbesondere sehe ich das so, weil der Muttermund noch geschlossen ist trotz Wehentätigkeit. Es wäre sicherlich erleichternd für Sie , wenn das Kind bald kommen würde. Ausser Magnesium und Wehenhemmern gibt es keine mglichkeit, wehen abzuschwächen. Ich finde es aber in dieser Phase wie gesagt auch nicht sinnvoll. Versuchen Sie sich mal bei einem warmen Bad zu entspannen.
K. Lauffs

25

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: