Themenbereich: Gesundheit

Einleitung wegen Gallebeschwerden?

Anonym

Frage vom 02.05.2007

Hallo!
Ich beginne am Freitag meine 38.Schwangerschaftswoche.In meiner ersten Schwangerschaft lag ich wegen Gallebeschwerden öfters im Krankenhaus.Und das gleiche mache ich nun auch wieder durch.Habe jetzt seit einigen Tagen wieder mit Brechen, Stuhlgang und heftigen Oberbauchschmerzen zu tun so dass ich überlege eine Einleitung vornehmen zu lasse.Habe auch morgen ein Beratungsgespräch bei meiner Ärztin und der Hebamme.Will nur verschiedene Meinungen zu dem Thema sammeln.Hat es überhaupt Sinn wenn das Kind noch ziemlich weit oben liegt?
Gruß Kathrin

Antwort vom 02.05.2007

Es ist gut, dass Sie Beratungstermine mit Ihrer Frauenärztin und Hebamme haben, denn ich kann aus der Ferne wirklich nichts dazu sagen. Ich denke, das Beste ist, wenn Sie gemeinsam die Befunde durchgehen und das Für und Wider einer Einleitung und auch die versch. Möglichkeiten zur Einleitung, die in Frage kommen, durchgehen. Fragen Sie den beiden Expertinnen ruhig Löcher in den Bauch und lassen Sie sich umfassend aufklären, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

23

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: