Themenbereich: Kinderwunsch

"Veränderte Menstruation nach Ausschabung"

Anonym

Frage vom 31.12.2016

Hallo,
Ich hatte am 10.9.2016 eine Ausschabung in der 10. Woche. Am 8.10. hatte ich die erste Periode und das HCG war bei 0. diese Periode war sehr stark. Die Periode danach war sehr schwach und auch ohne gewebestücke. Die Periode war dann weg und ich hatte noch drei Tage schmierblutungen. Hatte ich zuvor nie. In diesem Zyklus hatte ich dann mit Himbeerblättertee angefangen. Dann kam wieder meine Periode zwar etwas stärker aber wieder Ca. 7 Tage mit schmierblutungen. In diesem Zyklus hatte ich dann das erste mal bereits zwei Tage vor meiner Periode Schmierblutungen. Dann hatte ich vier Tage meine Periode und nun seit vier Tagen Schmierblutungen teilweise mit frischen Blut.
Jetzt meine Fragen liegen die schmierblutungen am Himbeerblättertee? Oder kommt das noch von der Ausschabung? Kann ich überhaupt schwanger werden wenn ich die ersten 8 Tage Blutungen haben und laut Temperatur messen immer am 13 ZT meinen Eisprung habe?
Außerdem habe ich noch endometriose und eine 4x4 cm große eingeblutete Zyste am rechten Eierstock,
Vielen Dank schon mal.

Antwort vom 03.01.2017

Hallo,

Die verlängerte Blutung würd ich noch als Nachwirkung von der Ausschabung und der Fehlgeburt, leider, sehen.
Ihr Hormonhaushalt ist scheinbar noch nicht wieder in der Norm, da kann es für ein/zwei Zyklen zu Zwischenblutungen kommen.
Da Sie einen Eisprung per Temperatur messen können, ist die Chance da schwanger zu werden, aber falls es in den nächsten 2-3 Monaten nicht klappt, würd ich es mit dem Gyn besprechen, auch hinsichtlich der Endometriose.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Glück, daß es diesmal klappt.
Viele Grüße
Josmann

0
Kommentare zu "Veränderte Menstruation nach Ausschabung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: