my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Wochenbett

Schwangerschaft durch Petting?

Anonym

Frage vom 01.01.2017

Guten Morgen!
Ich brauche dringend ihren Rat!
Ich habe am15.11.2016 meine zweite Tochter zur Welt gebracht.Der Wochenfluss dauerte ca 4-5 Wochen.Vor ca 2 Wochen hatte ich mit meinem Mann Petting.Dabei hatte er weder einen Samenerguss,noch ist er in meine Scheidennähe gekommen.Den Lusttropfen hatte er,als er neben mir lag.Er hatte laut seiner Aussage nichts an den Händen.
Letzte Woche hatten wir wieder Petting.Er hatte einen Samenerguss als er ca 30 cm neben mir lag.Auch hier kam er mit dem Penis nicht in meine Scheidennähe und auch da sagt er,dass er nicht mit seinen Händen an seinemPenis war.er befriedigte mich am kitzler.da ich noch keine periode nach der geburt hatte und nicht stille,habe ich nun angst erneut schwanger zu sein.seit ca 3 tagen habe ich magenschmerzen und seit ca 2-3 tagen immer mal leicht bräunliche ausflussflecken im slip.beim abputzen nach dem toilettengsng habe ich seit 2-3 tagen ganz leicht rosa ausfluss/schleim.
Ich habe so panische Angst!Wäre eine Schwangerschaft möglich?Auch ohne Eindringen/Kontakt zur Scheide??ab wann kann ich einen test machen bzw wann wäre ein bluttest möglich?

Antwort vom 03.01.2017

Hallo, ein Test gibt ca. eine Woche nach dem Ausbleiben der Menstruation oder drei Wochen nach dem Eisprung ein recht zuverlässiges Ergebnis. Es ist zwar schon vorher möglich das Schwangerschaftshormon aus dem Blut zu bestimmen (auch Frühtests aus dem Urin) ich rate jedoch davon ab, da es in vielen Fällen zu einer unnötigen Verunsicherung kommt.
Wenn Ihre Menstruation noch nicht wieder gekommen ist oder unregelmäßig ist, dann gibt ein Schwangerschaftstest ungefähr drei Wochen nach dem fraglichen/vermuteten Zeitpunkt des ungeschützten Verkehrs ein recht zuverlässiges Ergebnis. Nach Ihrer Beschreibung halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass Sie schwanger geworden sein könnten. Ohne Kontakt von Samen zur Vaginalschleimhaut ist kein Schwangerschaftseintritt möglich. Wenn Sie "panische Angst" vor einer Schwangerschaft haben, sollten Sie sich zu einer Verhütungsmethode beraten lassen, damit Sie wieder angstlos Sex haben können. Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: