my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Milchfluss & Milchbildung anregen

Zu wenig Milch mit 7 Monaten?

SteffiW2016
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 09.06.2017

Hallo liebes Hebammenteam,
Meine Tochter ist nun 7 1/2 Monate alt und bekommt tagsüber 3 breimahlzeiten. Ich stille sie dann nochmal vor dem Zubettgehen, in der Nacht kommt sie zweimal, manchmal auch erst gegen morgen. Bei diesen "Stillrunden" trinkt sie nicht viel, da sie meist schnell wieder einschläft.
Wenn ich sie dann morgens mach dem aufstehen stillen will, habe ich das Gefühl das nicht genug Milch da ist wie sie braucht. Sie geht ständig von der Brust weg, ist total unruhig, steckt sich das Fäustchen in den Mund und trinkt einfach nicht richtig. die Brüste fühlen sich auch einfach leer an.
Ich habe ihr heute morgen dann eine Flasche ersatznahrung gemacht die sie im nu getrunken hat.
Daher meine Frage, wie kann ich die Milchmenge wieder steigern? Ich möchte eigentlich noch nicht abstillen.
Liebe Grüße
i

Antwort vom 13.06.2017

Hallo, ganz Allgemein ist es ja normal, dass sich die Milchmenge im zweiten Lebenshalbjahr langsam reduziert, sobald das Kind zunehmend Interesse an anderer Nahrung hat und dadurch die Brustmahlzeiten immer weniger werden.
Ihr Kind hat aber wohl aktuell einen höheren Bedarf an Milch, wie sie im Moment an Muttermilch haben.
Je mehr Sie Ihr Kind anlegen, umso mehr Milch wird auch produziert. Wenn sich Ihr Kind jetzt von der Brust wegdreht, kann das daran liegen, dass es frustriert ist, weil nicht genug Milch da ist. Oder es ist abgelenkt, weil es andere interessante Sachen findet. Wenn Sie über ein paar Tage wieder versuchen häufiger zu stillen, wird sich auch Ihre Milchmenge anpassen und steigern.
Vergessen Sie aber nicht, dass in dieser Zeit natürlich nicht das Interesse und das Angebot an Beikost für Ihr Kind vernachlässigt werden sollte.
Alles Gute für Sie

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: