my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Zyklus & Verhütung nach der Geburt

Blutungen noch 3 Monate nach Geburt

Anonym

Frage vom 05.10.2017

Blutungen noch 3 Monate nach Geburt

Mein Wochenfluss ging etwa 5 1/2 Wochen dann klung er ab für 2 bis 3 Tage und begann wieder. Ich lebe in Australien und hier gibt es kein Facharzt System, hier macht alles der Hausarzt. 6 Wochen nach der Geburt sind wir nach Deutschland gereist und dort hatte ich 7 1/2 Wochen nach Entbindung meine Nachsorge Untersuchung. Der Frauenarzt könnte nichts ungewöhnliches feststellen beim Ultraschall. Schleimhaut war so gut wie gar nicht aufgebaut, da ich stille. Ich stille auch jetzt noch voll. Schmerzen habe ich keine im Unterleib, aber ich blute weiterhin. Es ist nicht viel, aber immer frisches Blut. Zwischendurch hört es mal einen oder zwei Tage auf und beginnt dann wieder für drei bis zehn Tage. Ich möchte gerne hier über dieses Forum die Frage beantwortet haben, damit ich schon vorab, bevor ich hier zum Hausarzt gehe, Informationen habe. Denn wenn der Hausarzt sagt es sei normal, dann vertraue ich nicht wirklich, da hier die Hausärzte wirklich alles machen, sich aber nicht wirklich mit allem auskennen.
Vielen Dank im Voraus für eine Antwort

Antwort vom 09.10.2017

Hallo! Das Sie immer wieder bluten ist auf keinen Fall normal und auf Dauer für Sie ungesund, da Ihre Eisenspeicher sich immer weiter leeren werden und das bedeutet , daß Sie müde, antriebslos und infektanfällig werden.
Es sollte auf jeden Fall nochmal ein Ultraschall gemacht und ein Hormonstatus erhoben werden. Vermutlich sind doch noch Plazenta- oder Eihautreste in der Gebärmutter.
Es sollte meines Erachtens eine Ausschabung vorgenommen werden.
Vielleicht können Sie sich direkt in einer gynäkologischen Abteilung im Krankenhaus vorstellen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und baldige Besserung.
Cl.Osterhus

4

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: