Themenbereich: Schwangerschaft

Kann Partner nicht mehr ertragen, 7. SSW

Anonym

Frage vom 17.12.2017

Guten Tag,

momentan bin ich in der 7. Schwangerschaftswoche und es läuft alles falsch. Ich ertrage meinen Partner überhaupt nicht mehr. Alles was er sagt oder tut, ist zu viel. Seine pure Anwesenheit bringt das Fass auch gerne mal zum Überlaufen. Körperliche Nähe ist unvorstellbar. Vor der Schwangerschaft war alles wunderbar. War alles gewünscht und herbeigesehnt. Doch seither ist die Welt untergegangen. Nur noch Zweifel und Ablehnung meinerseits, Gefühle sind ebenfalls wie weggefegt. Das kommuniziere ich natürlich alles und entschuldige mich auch für mein Benehmen. Er soll wissen, was in mir vorgeht. Aber ich kann mich nicht überwinden und ihn näher an mich heranlassen.
Besteht Hoffnung, dass sich das nach der Hormonflut bessert?

Antwort vom 21.12.2017

Hallo, die Frühschwangerschaft ist eine Zeit der sehr großen Umwälzungen. Körperlich und auch emotional. Auch wenn der momentane Zustand natürlich sehr unangenehm und herausfordernd für Sie und Ihren Partner ist, denke ich, dass es sich in einigen Wochen wieder ändern wird. Dann kommt die Zeit der besseren Anpassung, hormonell gesehen, sodass sich die Lage wohl wieder entspannen wird.
Es gibt auch die Möglichkeit, dass Sie sich Unterstützung in Form einer Beratung einholen. Dafür gibt es kostenlose Schwangerschaftsberatungsstellen wie zum Beispiel pro Familia. So ein Gespräch kann sehr erleichternd für Sie sein und bei Bedarf können Sie dort auch weitergeleitet werden an andere Stellen.
Ich würde Ihnen raten, die momentane Stimmung einerseits nicht zu ernst zu nehmen, aber andererseits auch nicht zu lange zu warten, falls sich die Lage verschlechtert oder Sie und Ihre Partner unter der Situation leiden.
Ich wünsche Ihnen alles Gute

0
Lischii
Juniorclubber (44 Posts)
Kommentar vom 22.12.2017 09:07
Alles wird wieder gut!
Hallo,
Du bei mir war das während meiner Schwangerschaft auch so. Ich hatte einige Tiefs und konnte meinen Partner Zeitweise überhaupt nicht ertragen. Es ging sogar so weit das ich zu meinen Eltern 'gezogen' bin. Er hat absolut nichts falsch gemacht, ich war verzweifelt, er war verzweifelt. Mit fortgeschrittener Schwangerschaft ist das aber alles viel besser geworden und irgendwann war es wieder wie vor der Schwangerschaft. Mein Körper hatte sich an die Hormone gewöhnt und es ist alles wieder in Lot gekommen. Es besteht also Hoffnung! Ich würde dein Momentanes Verhalten beziehungsweise deine Gefühle voll und ganz auf die Hormonumstellung schieben, da muss dein Partner jetzt leider durch. In einer Schwangerschaft ist wie häufig suggeriert nicht alles toll und schön, leider.

Also: Durchhalten, Zähne zusammenbeißen und alles wird wieder gut! Vielleicht tut dir eine Woche bei deinen Eltern oder Freunden auch ganz gut. Einfach mal ein bisschen Abstand gewinnen sodass ihr beide zur Ruhe kommen könnt. Mit klarem Kopf kann man auch wieder besser an der momentanen Situation arbeiten. Ihr bekommt das schon wieder hin.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: