my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch

Wie kann ich eine eventuelle Schwangerschaft unterstützen?

Krisi196
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 08.09.2018

Hallo Lieber Babyclub,
ich bin hier gerade neu angekommen. Hätte gleich zum Anfang eine Frage.

Habe einen ziemlich regelmäßigen Monatszyklus mein letzter erster Tag der Periode war am 15.08.2018, daraufhin war mein Eisprung am 27.-28.08.2018. An diesen Tagen um den Eisprung hatten wir auch immer regelmäßig Geschlechtsverkehr.
Dann müsste die Einnistung etwa am 01.-02.09.2018 gewesen sein? Bin ich da richtig?
Aktuell wäre ich dann bei ES+ 12 . Meine nächste Periode wäre dann am 10.09.2018.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag habe ich immer ab nachmittags sehr empfindliche Brustwarzen gehabt. Was jetzt wieder verschuwnden ist. Gestern während des ganzen Tages hatte ich ein ziehen im Unterleib auch teilweise in der Leiste. Mein Parfüm kann ich auch nicht mehr riechen wird mir sofort schlecht. Bin schon seit Wochen total müde und lustlos so wie auch meine Stimmungsschwankungen sind die Hölle sagt mein Mann.
Am Mittwoch habe ich einen SS-Frühtest gemacht der negativ war. Heute morgen habe ich dann wieder einen gemacht der für mich einen hauch von zweiten Strich angezeigt hat. Mein Mann sagt er ist negativ.
Da ich im Januar bzw Anfang Februar diesen Jahres schon mal die gleiche Situation hatte, dass ich eine Woche drüber war und vorher so extreme Auffälligkeiten hatte, dann eine Woche später eine Sturzblutung hatte, habe ich jetzt natürlich Angst das ich es wieder verliere.

Nehme schon seit dem Eisprung Folsäure ein. Was kann ich am besten noch unterstützend machen?

Meint ihr meine Intuition ist richtig. ? Was sagt ihr zu dem ganzem ?

Freue mich auch eine Antwort

Krisi196

Antwort vom 13.09.2018

Hallo! Sie sind natürlich hoffnungsvoll gestimmt, weil sich ein 2. Strich gezeigt hat und Ihre Empfindungen durchaus Symptome einer Frühschwangerschaft sein können.
Sie können leider nichts tun , als weiterhin abzuwarten, denn in dieser frühen Phase entscheidet einzig die Natur.
Sollte es wieder zu einer verstärkten Blutung nach positivem Schwangerschaft kommen, wäre evtl. eine Hormonbestimmung bzw. ein Schilddrüsenhormonbestimmung sinnvoll. Andererseits haben Sie erst vor einem halben Jahr die Pille abgesetzt, so daß Ihr Körper hormonell noch sehr in Aufruhr ist, auch wenn Ihr Zyklus weitestgehend normal ist.
Versuchen Sie positiv und hoffnungsvoll zu bleiben. Alles Gute.
Cl.Osterhus

1
norahoch3
Powerclubber (71 Posts)
Kommentar vom 09.09.2018 23:29
hallo
Hallo erst einmal im Forum :)

Gleich neu und schon schießen die Fragen nur so aus dir heraus. Leider bin ich keine Hebamme oder Ärztin, sodass ich dir die Frage beantworten könnte. Aber ich hoffe doch sehr, dass du sehr bald eine Antwort bekommst und du mit dieser auch zufrieden bist.

Alles Gute und vielleicht lesen wir uns ja auch mal in einem anderen Thread im Forum! :)

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: