Themenbereich: Schwangerschaft

Wann ist die Zeugung gewesen?

Anonym

Frage vom 08.04.2019

Guten Morgen, ich habe mal eine Frage an und hoffe Sie können mir sagen ob meine Einschätzung richtig ist. Ich bin schon in der 27. Woche schwanger. Möchte aber gerne wissen wann der Wurm ca. entstanden ist.
Mein Zyklus ist über ein Jahr regelmäßig bei 31 Tagen. Am 03.10.18 hatte ich meine letzte periode und mein Eisprung müsste somit ca um den 17.10 bis 20.10 gewesen sein. In dieser Zeit hatte ich auch ziemlich klaren zervix.

Ich hatte am 09.10 Sex, kurz nach meiner periode und am 26.10. Beides mal haben wir die meiste Zeit (nicht immer) und zum Ende hin ein kondom benutzt es gab also keinen samenerguss. Ich möchte diesen Mann als Vater gerne ausschließen.
Sicher weiß ich dass man vom lustropfen auch schwanger werden kann und mit ist das alles auch furchtbar unangehm.

Und dann hatte ich öfters ungeschützten sex in dem möglichen Eisprungzeitraum.

Mein Frauenarzt hat als geburtstermin den 10.07 festgelegt und in der Woche 9+1 hatte ich einen Termin. Da hat er eine Scheitel-steiß-Länge von 2, 32 cm gemessen und bpd 1,06 cm und dahinter Woche 9 geschrieben. Würde also auch passen wenn ich nach dem Listen um Internet schaue.

Am 07.11 habe ich einen clearblue schwangerschaftstest gemacht und es kam Woche 3+ dabei raus. Zähle ich vom 07. 11 drei Wochen zurück komme ich auch auf den 18.10.

Weiterhin musste ich zu einem feindiagnostik Ultraschall, allerdings in der 19 + 1 Woche und die Ärztin hat auch als Woche laut Ultraschall 18+6 festgelegt. Also alles in dem von mir geschätzten zeugubgszeitrazm.

Schätze ich es also richtig ein, dass der Krümel mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht am 09.10 oder 26.10 entstanden ist? Dankeschön für Ihre Hilfe.

Antwort vom 12.04.2019

Hallo,

wenn ich Ihre Daten eingebe, komme ich zu dem Ergebnis, daß die fruchtbaren Tage ca im Bereich vom 14.10.-20.10.2018 gewesen sein müssen.
Aber das sind immer auch nur vage Details, am Besten Sie machen nach der Geburt einen Vaterschaftstest, damit dann Klarheit für alle, aber auch vor allem für Ihr Kind da ist.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche Ihnen viel Glück.
Josmann

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: