my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Haltbarkeit Milchnahrung

Antworten

  • daffodil
    Juniorclubber (35 Posts)
    Eintrag vom 31.10.2016 17:21
    Guten Tag!

    Mein Kleiner (10 Monate) bekommt einmal in der Woche ein Fläschchen Ihrer Holle Anfangsmilch 1, weil ich an dem Tag wieder voll arbeite. Er verträgt sie gut. Ansonsten isst er Brei und wird die restlichen Tage noch gestillt. Laut Hinweis auf der Verpackung soll der Inhalt einer geöffneten Packung innerhalb von zwei Wochen aufgebraucht werden. Jedoch ist dies bei uns mit einer Flasche pro Woche gar nicht möglich. Besteht die Möglichkeit die Haltbarkeit, beispielsweise durch Einfrieren oder umfüllen in eine andere Box, zu verlängern?

    Danke für Ihr Feedback und viele Grüße
    Antwort
  • Holle_babyclub_Team
    Powerclubber (54 Posts)
    Kommentar vom 01.11.2016 08:43
    Liebe daffodil,

    schön, dass Sie noch überwiegend stillen. Das ist die beste Milchquelle für Ihren Sohn und hilft in der Beikostphase, dass viele neue Lebensmittel gut vertragen werden.

    Leider gibt es keine Methode um die Haltbarkeit der Holle Anfangsmilch 1 zu verlängern. Das Milchpulver darf nicht eingefroren oder im Kühlschrank gelagert werden, da das Risiko des Verderbs durch die Feuchtigkeit gegeben ist. Wir empfehlen die geöffnete Packung mit einem Clip gut zu verschließen, bei Raumtemperatur zu lagern und innerhalb von 2 Wochen zu verfüttern. Danach wird das Milchpulver nicht plötzlich schlecht, aber es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich einige Vitamine langsam (!!) abbauen und somit der eigentliche Gehalt nicht mehr mit dem auf der Packung deklarierten Wert übereinstimmt. Für Säuglinge in den ersten Monaten hätte das negative Auswirkungen auf die Gesundheit.
    Sicherlich können Sie Ihren 10 Monate alten Sohn auch noch nach 3-4 Wochen nach dem Öffnen mit der Anfangsmilch 1 füttern. Ein möglicher minimaler Vitaminverlust der Anfangsmilch 1 wird durch regelmäßiges Stillen und die zusätzliche Gabe von Beikost kompensiert. Zudem sind andere Alterungserscheinungen noch nicht zu erwarten. Länger als 3-4 Wochen sollte die geöffnete Milchnahrung allerdings nicht aufbewahrt und verwendet werden.

    Mit der Anfangsmilch 1 kann auch gerne als klassische 3. Beikostmahlzeit ein Getreide-Milchbrei kreiert werden. Dafür bereiten Sie die Anfangsmilch 1 nach Rezept zu und geben etwas Getreideflocken dazu z.B: Holle Bio-Babybreie bis eine breiige Konsistenz entsteht (bei 170ml Säuglingsmilch ca. 3-4 EL Breiflocken):
    http://de.holle.ch/de_DE/unsere-produkte/bio-babybreie

    Wenn Sie nur einmal in der Woche unsere Anfangsmilch 1 zum Zufüttern verwenden, bieten sich auch unsere Einzelportionen für genau eine Flasche an, die Sie z.B. bei unserem Online-Partner windeln.de bestellen können: http://www.windeln.de/holle-milchnahrung.html

    Mit besten Grüßen,
    Ihr Holle babyclub-Team
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Bitte beachten: Dieses Forum dient ausschließlich zur allgemeinen Information. Die Antworten können und sollen die persönliche, einzelfallbezogene Beratung oder Diagnose eines Arztes nicht ersetzen.