my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
kein Eisprung durch Myo-Inositol? (Clavella)

Antworten Zur neuesten Antwort

  • hoffnung89
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 16.09.2018 11:46
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe eine Frage bzw. wünsche mir einen Erfahrungsaustausch zum Thema Myo-Inositol.

    Erst einmal kurz zu meiner Person. Ich bin 29 Jahre alt (1,73 cm groß und circa 82 Kilo - bin momentan am Sport treiben und abnehmen) und bin Dezember letzten Jahres schwanger geworden. Leider wurde in der 10 SSW festgestellt, dass ich meinen Knirps bereits Ende der 7 SSW verloren habe (Anfang der 7 SSW hat das Herzchen noch geschlagen). Meine Pille habe ich seit dem 13 Lebensjahr genommen und habe nach Absetzen circa 6 Monate gebracht um schwanger zu werden. Am 19. Februar hatte ich dann die Ausschabung, am 19. April kam meine Periode zurück und wir probieren seitdem wieder. Ich hatte vor der Ausschabung einen meist regelmäßigen Zyklus von 28-29 Tagen. Seit der Ausschabung hat sich mein Zyklus monatlich verlängert von 29, 33, 32, 32...Mein Eisprung kam immer circa um den 21. Tag (ich messe mit dem Clearblue). Bevor ich das erste Mal schwanger geworden bin, habe ich Clavella bzw. die günstigere Variante Inofolic eingenommen. Ich denke schon dass dieses Pulver zu meiner Zyklusregulation nach der Pille beigetragen hat. Nachdem ich nun von Mai bis August nicht schwanger geworden bin, wollte ich wieder mit der Einnahme anfangen. In habe im Internet gelesen, dass es günstiger ist, Myo-Inositol und Folsäure einzeln zu kaufen und einzunehmen, da in Clavella auch nichts anderes zusätzlich drin ist. Also habe ich mir bei Amazon Myo-Inositol Kapseln bestellt und habe ich diese 1x täglich mit einer separaten Folsäure-Tablette eingenommen....Ich habe mich bisher noch nicht auf PCOS testen lassen, aber ich gehe zu 99% davon aus, dass ich es habe. Ich habe sehr viel Körperbehaarung (auch einen leichten Damenbart).


    Nun mein Problem: Ich bin nun am Zyklustag 25 und habe laut Messung zwar einen Östrogenanstieg, aber keinen Eisprung. Mein Zervixschleim ist nach wie vor nur milchig und lässt nicht ansatzweise auf einen baldigen Eisprung schließen. Ich bin echt verzweifelt weil ich mir nun Vorwürfe machen, dass es ein Fehler war diese Kapseln einzeln zu nehmen. Ich habe seit Freitag aufgehört die Produkte einzeln zu nehmen und bin wieder auf Inofolic umgestiegen. Leider finde ich im Internet nichts über Mögliche negative Auswirkung von Myo-Inositol. Es wird überall nur als "Wundermittel" angepriesen.

    Ich bin wirklich langsam verzweifelt.

    Ich werde mir am Dienstag einen Termin bei einer Frauenärztin holen und mich mal durchchecken lassen. Das Problem ist, dass ich nach meiner ersten Schwangerschaft nicht mehr zu meiner ursprünglichen Frauenärztin gehen möchte, da sie sehr herzlos nach meiner Fehlgeburt war. Leider ist es nicht so leicht eine neue zu finden (die meisten nehmen keine neuen Patienten, aber ich habe eine in Aussicht).

    Ich würde mich über Antworten freuen :-)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.