Themenbereich: Stillen allgemein

"Was tun bei Haarausfall und Müdigkeit während der Stillzeit?"

Anonym

Frage vom 14.07.2002

Ich stille jetzt seit 4 Monaten und das klappt auch ganz gut, nur mir geht es nicht so gut. Ich habe starken Haarausfall fühle mich schlapp und sehr müde und zu guter letzt schmerzen meine Glieder.
Kann man was dagegen machen??? Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen und bedanke mich schon mal recht herzlich.

Anonym

Antwort vom 15.07.2002

Vom Haarausfall im Wochenbett sind die Frauen sehr unterschiedlich stark betroffen. Normalerweise kommen nach der hormonellen Umstellung (die übrigens genauso lange dauern kann wie die Schwangerschaft) wieder die Haare neu und schön wie zuvor, nur in seltenen Fällen - zum Beispiel bei einer einseitigen Ernährung - kann es sein, dass der Haarausfall länger andauert. Daher wäre in diesem Falle z.B. eine Blutuntersuchung hilfreich um eine solche Mangelernährung zu erkennen. Meist fehlt den Frauen Zink, manchmal kann aber meines Wissens nach auch ein Eisenmangel die Ursache sein. Es gibt auch hormonregulierende Kräuter, die bei einer Hormonumstellung unterstützend wirken können. Vielleicht fragen Sie einfach mal Ihren Hausarzt und / oder einen guten Homöopathen um Rat, welche Arzneien in Ihrem Fall die richtigen sein können..

27
Kommentare zu "Was tun bei Haarausfall und Müdigkeit während der Stillzeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: