Themenbereich: Gesundheit

"Ausschlag in der Schwangerschaft - was tun?"

Anonym

Frage vom 25.09.2002

ich bin in der 30.ssw und habe seit ca.4 Tagen einen entsetzlichen Ausschlag mit heftigem Juckreiz am ganzen Körper.Kann das mit der Swchwangerschaft zusammenhängen. Wie kann ich so etwas behandeln, und wie lange dauert so etwas?
Ich habe mal von einem seltenen Leberleiden in der Schwangerschaft gelesen, welches nur durch einen Hautausschlag zu erkennen ist ? Ich währe ihnen dankbar, wenn sie mir weiterhelfen könnten.

Anonym

Antwort vom 26.09.2002

-Ein Juckreiz am ganzen Körper kann natürlich durch die Hormonumstellung in der Schwangerschaft hervorgerufen werden. Dies ist allerdings meines Wissens nach sehr selten. Es ist natürlich auch möglich, dass Sie eine neue Allergien entwickelt haben, die diese Beschwerden verursacht (vielleicht wechseln Sie die Lotion oder das Duschbad). Manchmal kommt der Juckreiz in der Schwangerschaft aber auch durch zuviel Harnsäure, wenn die Frauen zu wenig trinken kann die Harnsäure nicht gut ausgespült werden und dies kann sich dann in einem Hautjucken äußern. Oft helfen auch Abwaschungen oder Umschläge mit verdünntem Obstessig oder Apfelessig ( 3 Esslöffel auf 1 Liter Wasser). Ein Hautausschlag und ein Juckreiz kann aber auch immer ein Hinweis darauf sein, dass ein Entgiftungsprozess in Gang gekommen ist. Die Haut ist auch ein Ausscheidungsorgan des Körpers, es kann daher ein Hinweis auf einen normalen "Entgiftungsvorgang" im Körper sein. Ein seltenes Leberleiden mit dem einzigen Merkmal eines Hautjuckens ist mir zwar nicht bekannt, Sie können sich aber hierzu nochmals mit Ihrem Gynäkologen beraten und vielleicht zu Ihrer Beruhigung die Leberwerte durch einen Bluttest überprüfen lassen.

27
Kommentare zu "Ausschlag in der Schwangerschaft - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: