Themenbereich: Stillen allgemein

"Probleme bei Umstellung von Brust auf Flasche - was tun?"

Anonym

Frage vom 29.01.2003

Eigentlich wollte ich meinen Sohn(5 Monate alt) bis 1 Jahr stillen. Er bekommt jetzt abends einen Brei.Klappt sehr gut.Das Problem ist das ich an manchen Tagen nicht mehr ganz so viel Milch habe.
Daher würde ich ihn gerne zusätzlich mit der Flasche füttern. Doch er lehnt die Flasche ab,weint dann sehr.
Habe schon alle Sauger ausprobiert.Bin sehr verzweifelt.Ist es möglich ihm die Milch auch über den Trinklernbecher anzubieten? Oder ist der Sauger sehr wichtig?

Anonym

Antwort vom 29.01.2003

Für viele Kinder in dem Alter ist die Umstellung von Brust auf Flasche sehr schwierig. Bieten Sie es Ihm immer wieder an, irgendwann wird er es verstehen und dann auch trinken. Sie können die Milch auch aus einem Trinklernbecher geben, aber dies kann mitunter schwieriger sein, da das ziehen anders ist als saugen. Probieren Sie ein Becher aus ohne Ventil ( Auslaufschutz), da läuft die Milch schon von alleine in den Mund.Der Sauger ist nicht wichtig, er kann Ihn auch umgehen und direkt aus dem Becher trinken.

19
Kommentare zu "Probleme bei Umstellung von Brust auf Flasche - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: