Themenbereich: Impfen

"Impfung für Gehirnhautentzündung"

Anonym

Frage vom 03.10.2003

Was halten Sie von der Impfung für Gehirnhautentzündung?Ich möchte mein Baby (3 1/2 Monate) impfen lassen, da ich miterlebt habe, wie meine Schwester mit 3 Jahren fast an Gehirnhautentzündung gestorben ist. Wir wurden bereits alle an das Sterbebett gerufen, weil man Angst hatte das sie die Nacht nicht überleben wird. Ich war damals selbst erst 4 Jahre, kann den schrecklichen Anblick aber nie vergessen. Aus diesem Grund möchte ich meine Tochter impfen lassen und wann ist der richtige Zeitpuntk. Ich werde das auch mit dem Kinderarzt besprechen, möchte aber eine zweite Meinung einholen.

Anonym

Antwort vom 06.10.2003

-Wenn Sie Ihr Baby impfen lassen wollen sollten Sie abwägen, ab wann die Gefahr der Erkrankung wirklich gegeben ist. Also im Fall der FSME, die durch Zecken übertragen wird, nur dann, wenn die Gefahr eines Zeckenbisses besteht, das heißt, eher im Frühjahr/ Sommer als im Herbst. Fragen Sie Ihren Kinderarzt nach seinen Empfehlungen und Erfahrungen und schauen Sie sich den Impfplan der STIKO (über www.stiko.de zu beziehen) an. Wenn Sie wollen, können Sie auch Veröffentlichungen von Impfgegnern zu Rate ziehen, wobei ich den Eindruck habe, dass Ihre Entscheidung schon für die Impfung gefallen ist und in diesem Entschluss müssen Sie sich ja nicht selbst wieder verunsichern! Wichtig ist, dass Sie mit Ihrem Kinderarzt konform gehen, denn er ist es, der Sie und Ihr Kind begleitet und behandelt.

22
Kommentare zu "Impfung für Gehirnhautentzündung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: