Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"2 Fehlgeburten"

Anonym

Frage vom 10.11.2003

Hallo!

Ich hoffe sehr, das Sie mir einen Rat geben können!
Ich habe schon 2 Fehlgeburten (in der 9.SSW Spontanabort und in der 14.SSW eine MA) hinter mir und habe letzten Samstag per Test erfahren das ich schwanger bin. Das freut mich sehr, aber ich habe auch ziemliche Angst. Ist dieses ziehen in der Leistengegend ein sicherer Hinweis, das die Gebärmutter wächst?Das das Kind wächst? Mein Termin ist erst am Freitag und ich habe Angst, das es sich nur um ein "Windei" handelt oder es sich plötzlich nicht weiterentwickelt.. Wann treten denn normal die ersten Anzeichen auf(In den beiden SS davor hatte ich auch keine Beschwerden und sie sind nie gut ausgegangen)?
Was mir noch große Sorgen macht ist, das ich noch immer 2-3 Zigaretten am Tag rauche. Ich habe vorher mind. 20 pro Tag geraucht, aber ganz aufhören schaffe ich z.zt nicht..wie kann ich mir das abgewöhnen?
Das waren jetzt viele Fragen und ich danke Ihnen schon sehr für Ihre Antwort(en):-)
Lieben gruß Nadine

Antwort vom 10.11.2003

Hallo,
viele Schwangerschaften gehen nicht einher mit sicheren Zeichen, aus denen sich ableiten ließe, das alles in Ordnung ist. Nach der Erfahrung mit zwei Aborten kann Ihnen wahrscheinlich niemand die Angst in den ersten Wochen nehmen. Auch Untersuchungen mit der Bestätigung, dass alles in Ordnung ist, beruhigen meist nur kurze Zeit. Dass Sie das rauchen soweit reduziert haben, ist schon mal ganz prima. Sehr wichtig ist, dass Sie nicht aus Frust darüber nicht ganz aufhören zu können wieder mehr rauchen. Unterstützung für den völligen Verzicht bieten Raucher-Entwöhnungsprogramme, die vielerorts von den Krankenkassen angeboten werden. Erfolgversprechend ist auch Akkupunktur. Zur Suchtbekämfung gibt es die Akkupunktur nach dem Nada-Programm. Diese wird kostenfrei z.B. in Hamburg angeboten.
Alles Gute, Monika Selow

24
Kommentare zu "2 Fehlgeburten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: