Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Triple-Test, Ultraschall"

Anonym

Frage vom 05.02.2004

Was sagt ein Triple-Test mit Ds-Risiko 1:860 aus?
Inwiefern kann Trisomie 21 per Ultraschall nachgewiesen werden?
Bitte antworten sie mir schnellst möglich!

Antwort vom 05.02.2004

Hallo,
Wahrscheinlichkeitsrechnung sagt Ihnen selbst leider gar nichts aus, da es für Sie persönlich nur 0% oder 100 % gibt und es insoweit egal ist, wie viele sich in der jeweils anderen Gruppe befinden. Bei der Ultraschalluntersuchung ist es stark von der Erfahrung des Untersuchenden und der Qualität des Gerätes abhängig, ob sich eine Trisomie nachweisen lässt. Es gibt ver-schiedene Messungen, die per Ultraschall ein Kind mit Trisomie recht sicher identifizieren. Al-lerdings sollte so eine Messung dann bei einem Spezialisten durchgeführt werden. Gibt es dort keinen Anhalt auf Trisomie, dann können Sie ziemlich sicher sein, dass auch keine vor-liegt. Bei einer gewissen Zahl von Kindern wird allerdings eine Trisomie gesehen ohne dass diese dann tatsächlich vorliegt. Eine Garantie auf ein gesundes Kind generell haben Sie durch keine Untersuchung. Relativ häufig kommt es vor, dass Ihnen zwar gesagt werden kann, das keine Trisomie vorliegt, jedoch irgendetwas anderes verdächtiges gesehen wird von dem man Ihnen dann aber gar nicht sagen kann ob und welche Auswirkungen es hat. Die meisten die-ser Kinder sind gesund, die schwangere Frau lebt die ganze Schwangerschaft über mit Zwei-feln und Ängsten. Sie können sich vor der Untersuchung in einer unabhängigen Beratungs-stelle beraten lassen. Neben der Wahrscheinlichkeitsrechnung können Sie sich dort auch über die ethische und seelische Problematik unterhalten, die mit den Untersuchungen im Zusam-menhang stehen. Alles Gute, Monika Selow

13
Kommentare zu "Triple-Test, Ultraschall"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: