Themenbereich:

"3 Monate, trockene Haut"

Anonym

Frage vom 22.02.2004

Hallo liebes Hebammen Team,
unsere kleine Tochter wird jetzt 3 Monate alt und hat sehr trockene Haut.
Für den Körper hat uns die Kinderärztin Eucerin Urea Lotion empfohlen.Die zieht aber nicht gut ein und ist klebrig.
Der Genitalbereich ist immer gerötet und trocken.
Dafür hat die Kinderärtztin uns "Hametum" Wundsalbe verschrieben, die aber nicht hilft.
Desweiteren verträgt sie auch kein Baby oder Olivenöl.
Davon bekommt sie Pusteln.
Was kann man noch tun, oder sollten wir lieber zum Hautarzt gehen?

Liebe Grüße Carmen

Antwort vom 22.02.2004

Hallo,
es gibt viele Kinder, die weder Babyöle noch Reinigungstücher vertragen. Meistens liegt die trockene Haut nicht so sehr daran was Sie hinterher drauftun, sondern es fängt schon bei der Reinigung an. Verzichten Sie auf häufiges Baden (nur alle 3-4 Tage) und benutzen Sie keine Seife oder Badezusätze. Auch für den Po sollten Sie keine Reinigungstücher verwenden, sondern nur einen Waschlappen mit klarem Wasser. Wenn Ihre Tochter nur eingenäßt hat, brauchen Sie sie nicht immer abwaschen. Der im Urin enthaltene Harnstoff schützt die Haut (Die Urea-Lotion enthält Harnsäure). Bevor Sie wieder eine Windel anlegen, lassen Sie den Po gut trocknen. Es kann sein, dass sich die Haut Ihrer Tochter schon an die Fettzufuhr gewöhnt hat und selbst nicht für die Rückfettung sorgt. Dies kann dann der Fall sein, wenn Sie von Anfang an Pflegeprodukte verwendet haben und ich kanns übers Internet nicht wirklich beurteilen. Es dauert dann eine Weile, bis sich die körpereignen Mechanismen wieder einstellen. Es kann also sein, dass in der Übergangszeit die Haut noch trockner aussieht und sich einmal komplett abschält. Es kann sein, dass die Haut so trocken ist, dass es Risse z.B. an den Fußfalten gibt, die Sie dann doch eincremen müssen. Benutzen Sie dabei Cremes, die möglichst wenig chemische Zusatzstoffe, Parfüm, Konservierungsstoffe enthalten. Manchmal muss man verschiedene Cremes ausprobieren, bis die richtige gefunden ist, weil die Kinder unterschiedlich auf die Produkte reagieren. Sie können es z.B. mit Weleda Kindercreme oder Pelsano-creme versuchen, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. Bei sehr trockner Haut hilft manchmal auch Kleie-Bad. Wenn diese Maßnahmen keine Besserung bringen können Sie sich nochmal beim Hautarzt beraten lassen.
Alles Gute, Monika Selow

20
Kommentare zu "3 Monate, trockene Haut"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: