Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Stupsen des Ungeborenen Baby gefährlich?"

Anonym

Frage vom 14.04.2004

Bin jetzt in der 31.Woche und spüre meine Kleine sehr häufig,abends liege ich dann auf der Couch und drücke und stupse schonmal gegen den Bauch um sie herauszufordern sich zu melden.Meine Frage ist jetzt,schadet das meiner Kleinen oder ist es unbedenklich,mein Mann hat nämlich Angst ich könnte ihr weh tun oder sie gar verletzen?

Antwort vom 14.04.2004

Hallo,
es besteht kein Grund zur Sorge, dass Sie Ihr Kind verletzen könnten. Ihr Baby liegt gut geschützt in der Gebärmutter und ist von Fruchtwasser umgeben. Wenn Sie es anstupsen „schwimmt“ es einfach nur zur Seite oder auch auf Sie zu. Es ist sogar sehr schön, wenn Sie zu dem Baby Kontakt aufneh-men und gefällt Ihrem Baby sicher gut, wenn Sie zusammen spielen. Ihr Baby kann sich auch jetzt schon bemerkbar machen, wenn irgendetwas unangenehm ist und Sie würden die Zeichen sicher auch verstehen. Erst Stöße, die auch für Sie schmerzhaft sind hätten die nötige Kraft sich auch auf das Baby auszuwirken (etwa bei einem Sturz). Selbst da ist aber das Fruchtwasser ein guter Puffer, so dass meist nichts passiert.
Weiterhin alles Gute, Monika Selow

22
Kommentare zu "Stupsen des Ungeborenen Baby gefährlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: