Themenbereich: Babypflege

"Pickelchen in 8. Woche"

Anonym

Frage vom 18.04.2004

Liebes Hebammen-Team,
seit ca. 2 Wochen hat meine 8 Wochen alte Tochter Pickelchen im Gesicht, am Kinn und hinter den Ohren. Angefangen hat es an einer Wange und hat sich dann flächenartig ausgebreitet. Morgens sind diese Pickelchen kaum zu sehen. Tagsüber und vor allem abends sind sie jedoch stark gerötet. Seit gestern sind auch Pickelchen im Brust- und Bauchbereich zu sehen. Desweiteren hat sie seit 2 Tagen ein verstopftes Näschen und bekommt vor allen nachts sehr schlecht Luft. Ausserdem hat sie auch Milchschorf, der sich erst in den letzten Tagen erheblich ausgebreitet hat. Um was handelt es sich bei den Pickelchen? Schnupfen hat sie anscheinend nicht, sie bekommt nur schlecht Luft. Was kann bzw. muss ich etwas gegen den Milchschorf unternehmen? Die Pickelchen habe ich einmal mit Muttermilch bestrichen. Dadurch sind sie aber schlimmer geworden. Rose-Teebaumöl-Salbe hat die Rötung etwas gemindert.
Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Antwort!

Antwort vom 18.04.2004

Wenn die Haut nachmittags auffälliger ist als morgens, kann es evtl mit Licht, Luft (beim Spaziergang?) Kleidung und Hautpflegemitteln zusammenhängen; checken Sie mal diese Dinge ab, ob es da tageszeitliche Unterschiede gibt? Nicht ausgeschlossen ist auch, dass sie vielleicht tagsüber tendenziell warm angezogen ist, dass es sich um eine Art Hitzepickelchen handelt? Lassen Sie mal 2 Tage alle Pflegemittel weg und reinigen Sie die haut nur mit warmem Wasser und schauen Sie dann, wie sich die haut verhält. Die verstopfte nase können Sie mit ein paar Tropfen Muttermilch behandeln; am besten mit einer Pipette in die Nase träufeln! Sorgen Sie für gute Belüftung der Wohnung und hängen Sie feuchte Tücher auf, um die Luft zu befeuchten

25
Kommentare zu "Pickelchen in 8. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: