Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schmerzen und Magnesium"

Anonym

Frage vom 08.05.2004

Hallo, ich hab folgendes Problem. Ich war gestern bei meinem FA. Er sagt, es ist alles bestens und verschrieb mir Magnesium. ich bin in der 9.SSW. Nun gestern Abend bin ich ins bett gegangen, bin auch ziemlich schnell eingeschlafen. Dann mitten in der nacht wachte ich vor Schmerzen auf! Nicht im bauch, eher war es auf der linken seite unter den Rippen. Es war eher Krämpfe würde ich sagen. Nach 10 minuten waren sie wie weg geblasen. Kann es sein, das ich vor dem Schmerzen Mineralswasser getrunken habe, das die Schmerzen daher kamen? Oder hat es was mit dem Embryo zu tun? Ich habe keine Blutungen. Muss es auch sein, das ich jeden tag periodenähnliche Schmerzen habe? Ich hab nur ein leichtes ziehen im Unterleib. Muss ich mir trotzdem Sorgen machen?

Antwort vom 09.05.2004

Hallo, die Schmerzen in der Nacht, die Sie beschrieben haben, kommen sicher nicht von der Schwangerschaft, weil sich die Gebärmutter noch ganz im Becken befindet und nicht unter dem Rippenbogen. Mit der Magnesiumeinnahme hatten sie sicher auch nichts zu tun, die ich aber als ziemlich früh empfinde. Leichte ziehende können durch die Dehnung von Gebärmutter und Mutterbändern verursacht sein, was ganz normal ist, wenn das Kind wächst und damit auch die Gebärmutter.
Alles Gute, Monika Selow

18
Kommentare zu "Schmerzen und Magnesium"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: