Themenbereich: Babypflege

"Milchschorf"

Anonym

Frage vom 12.05.2004

Ich habe bei meiner Tochter 9 Wochen alt auf dem Kopf Milchschorf entdeckt. Wie behandele ich diesen bzw. was ist milchschorf ??? Was muss ich beachten ???Danke für ihre antwort im vorraus mfg kathleen mund

Anonym

Antwort vom 13.05.2004

-Mit Milchschorf wird eine fettige, gelbbraune Schuppenschicht bezeichnet, die sich besonders auf der Kopfhaut von Säuglingen bildet. Milchschorf ist völlig ungefährlich und bildet sich meistens auch ohne Behandlung von selbst zurück. Die Ursache dafür ist noch nicht nachgewiesen, meistens handelt es sich um eine vorübergehende Störung der Haut im Säuglings- und Kleinkindalter. Es gibt Vermutungen, dass eine Veranlagung zu verschiedenen Hautkrankheiten ein Auslöser für Milchschorf sein kann. Bei vielen Kindern verschwindet der Milchschorf ohne jede Behandlung von allein und sie entwickeln keine weiteren Hauterkrankungen. Falls es sich um eine leichten schuppigen Belag handelt brauchen Sie gar nichts unternehmen. Bei dichtem Belag kann es helfen, wenn Sie die Kopfhaut sanft mit Mandelöl oder Calendula-Kinderöl massieren und nach einigen Stunden mit einer weichen Babybürste bürsten. Sie sollten allerdings niemals die Schuppen mit den Fingernägeln abpulen, denn das kann zu Entzündungen der Kopfhaut führen. Falls sich die Schuppenschicht auf das Gesicht ausweitet, sollten Sie Ihre Kinderärztin/Arzt oder eine Homöopathin aufsuchen.

24
Kommentare zu "Milchschorf"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: