Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Löffel oder Fläschen, 6 Monate"

Anonym

Frage vom 14.06.2004

Meine Tochter ist jetzt sieben Monate alt. Ich habe 6 Monate voll gestillt und vor ca. 4 Wochen mittags mit Beikost-Einführung mittags begonnen. Jetzt möchte ich langsam auch mit dem Abendbrei beginnen, bin mir aber sehr unsicher, wie ich den Getreidebrei zubereiten kann. Die Kleine ist allergiegefährdet. Kann ich den Getreidebrei abends mit HA-Säuglingsnahrung zubereiten, obwohl sie ansonsten noch nach Bedarf gestillt wird? Und können Sie eine Empfehlung geben, ob ich besser mit dem Löffel oder dem Fläschchen den Abendbrei füttere?Bisher hat sie nicht aus der Flasche getrunken.
Vielen Dank und viele Grüße, Silke

Anonym

Antwort vom 14.06.2004

Hallo, bei allergiegefährdeten Kindern, kann der Getreidebrei anstatt mit Milch-Wasser Gemisch mit Sahne-Wassergemisch gegeben werden. Sahne ist durch den hohen Fettgehalt nicht so allergiegefährdend. In der Ha-Milch ist auch wie in der Kuhmilch Milcheiweiß vorhanden. Auch hier gibt es keinen absoluten Allergieausschluß! Sie können aber auch einen Wasserbrei machen und im ersten Lj. abgepumpte MM dazu geben, damit der Brei sämiger wird.
Prinzipiell ist es sinnvoll nicht noch mit 7 Monaten mit Flasche zu beginnen, sondern das Kind mit einem Löffel essen zu lassen und Flüssigkeit aus einem Becher zu geben.

21
Kommentare zu "Löffel oder Fläschen, 6 Monate"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: