Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Geburtstermin laut Ultraschall"

Anonym

Frage vom 18.06.2004

Hallo,
ich bekomme mein erstes Kind, der Geburtstermin wurde aufgrund eines Ultraschallbefundes in der 21.SSW festgelegt, weder die letzte Regel noch der Zeugungstag sind bekannt.
Meine Frage:
Wie sicher ist so ein Befund in einer doch relativ späten SSW?
Nach WHO- Richtlinien ist der Geburtszeitraum doch jeweils 14 Tage vor bzw. nach dem errechneten Termin?
Gilt das auch für eher zierlichere Kinder?

Danke. Juliane

Anonym

Antwort vom 19.06.2004

Hallo, ein solcher Ultraschallbefund in dieser späten Woche zur Terminbestimmung ist sicher eher unsicher. Das Problem ist, dass Sie keine anderen Daten haben, sprich letzte Periode bzw. möglicher Zeugungszeitraum.Der Geburtszeitraum gilt für zarte wie für kräftige Kinder.Wird ein Kind innerhalb dieses Zeitraumes geboren, spricht man von einem reif geborenem Kind. Die Bezeichnung zart oder kräftig ist eigentlich nur für Kinder mit "sicherem" Geburtstermin zu treffen, denn nur bei diesen Kinder weiß man ob sie zu zart oder zu kräftig für ihre Schwangerschaftswoche sind.Eine gute Schwangerschaft wünscht Judith

24
Kommentare zu "Geburtstermin laut Ultraschall"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: