Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schwangerschaft nach Magersucht"

Anonym

Frage vom 27.12.2004

Hallo,

ich habe eine Frage die vielleicht nicht alltäglich ist. Mein Problem ist, ich bin im 6. Monat schwanger und fühle mich überhaupt nicht wohl. Ich habe furchtbare Rückenschmerzen und der Bauch geht mir förmlich auf die Nerven. Nicht weil ich unzufrieden oder unglücklich bin, nein dieses Baby war ein Wunschkind. Es liegt bei mir einfach daran, dass ich früher einmal Magersüchtig war und auch bis vor 6 Monaten gut nach der Besiegung dieser Krankheit leben konnte. Nur jetzt ist es halt öfters so, dass ich mich nur noch fett fühle und denke jeder starrt mich an weil ich so dick bin. Klar gehört es mit dazu, an manchen Tagen fühl ich mich gut und bin total stolz auf meinen Bauch, an anderen Tagen könnte ich heulen und am liebsten mit einer Diät anfangen um den Bauch weg zu bekommen. Diese Stimmen konnte ich zum Glück bis jetzt besiegen, aber wie lange noch? Ich möchte auch nicht unbedingt, dass man sieht das ich schwanger bin. Viele sagen auch ich wäre ganz schön dick für den 6. Monat, dabei habe ich nur 5 Kilo zugenommen. Das treibt einen noch mehr in den Kreislauf der Magersucht zurück. Was kann ich tun?

Anonym

Antwort vom 27.12.2004

-Hallo, ich würde Ihnen eine Psychologische Betreuung ans Herz legen .Im Rahmen der Behandlung der Magersucht hatten Sie wahrscheinlich auch psychologische Betreuung.Das wäre sicherlich ein geeigneter Ansprechpartner. Die meisten Frauen mit Ihrem Hintergrung leiden unter dem wachsenden Bauch und haben mehr oder minder große Angst in den Kreislauf der Magersucht zurückzuverfallen. Da Sie das auch ansprechen, denke ich ist es schon dringender mit der Hilfe die Sie benötigen. Denn dass Sie sich trotzdem auf Ihr Baby freuen, steht auf einem ganz anderem Blatt und ist umso schöner, aber dass Sie sich so nicht mögen ist nicht o.k.! Warten Sie nicht zu lange, es tut Ihnen sicher gut .Gruß Judith

22
Kommentare zu "Schwangerschaft nach Magersucht"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: