Themenbereich: Schlafen

"Störung des Babys durch Umbetten schädlich?"

Anonym

Frage vom 02.01.2005

Hallo!
Folgende Frage: Ist es in Ordnung, unser Baby (9 Wochen) um 20 Uhr "bettfein" zu machen? Es schläft dann auch bald, und manchmal auch sehr lange. Oder ist das für ein Baby zu spät? Außerdem haben wir ein logistisches Problem: Ist es okay, das Baby einmal in der Nacht (gegen O Uhr) umzulagern? Es schläft nämlich in der Wiege im Schlafzimmer, doch das ist sehr weit entfernt vom Wohnzimmer, wo wir uns abends aufhalten. Wir legen es also erstmal um 20 Uhr ins Bettchen im Babyzimmer, das direkt mit dem Wohnzimmer verbunden ist. Es schläft - egal wo -sehr gut. Aber trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn wir es nachts einmal umbetten (manchmal wacht es auch auf und hat dann aber auch Hunger, die Mahlzeit verschläft es ansonsten auch gern). Ist die Störung schädlich? Vielen Dank schon mal! Gruß von

Anonym

Antwort vom 02.01.2005

Hallo, da Ihr " System" so gut funktioniert kann es nicht wirklich schädlich sein. Sie könnten sich sonst auch ein Babyfon zulegen, dann würde das nächtliche Umlagern ausfallen. Solange sich Ihr Baby nicht daran stört, brauchen Sie es natürlich nicht zu machen. 21.00 Uhr ist völlig o.k., orientieren Sie sich immer an sich und Ihren Erfahrungen, egal was in den Ratgebern steht, Sie haben sicher die besseren Ideen für Ihr Kind.Gruß Judith

21
Kommentare zu "Störung des Babys durch Umbetten schädlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: