Themenbereich:

"hypotones Baby"

Anonym

Frage vom 27.01.2005

hallo liebes hebammenteam,
meine tochter ist bereits über 10 monate alt und macht keinerlei anstalten zu krabbeln, geschweige denn sich irgendwo hochzu ziehen, zu stehen oder zu sitzen. am liebsten liegt sich auf dem rücken und läßt gegenstände von einer hand in die andere wandern oder brabbelt vor sich hin.
drehe ich sie auf dem bauch und locke sie mit spielzeug , robbt sie unter großen gestöhne + anstrengung etwas vor. von allein fehlt ihr aber scheinbar der " innere Antrieb" sich fortbewegen zu wollen und sie bleibt lieber liegen, auch auf dem bauch. ich gehe bereits seit vielen wochen mit ihr zur krankengymnastik, was aber scheinbar nicht viel bringt, der kinderarzt meint sie sei etwas hypoton...aber was kann ich tun???

Antwort vom 27.01.2005

Was Sie machen, ist ganz richtig, sie anregen und locken mit Speilsachen od and interessanten Dingen. Sprechen Sie die Krankengymnastin mal auf eine Osteopathische Untersuchung an, das könnte vielleicht noch Klärung bringen, falls irgendwelche organische Besonderheiten zugrunde liegen, auch evtl eine neurologische Untersuchung, für die ein Kinderarzt/ Kinderklinik Ansprechpartner wäre. Machen Sie sich aber mal nicht zu viele Sorgen, manche Kinder lassen sich einfach etwas mehr Zeit!

35
Kommentare zu "hypotones Baby"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: