Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"woran liegt rasche Gewichtszunahme des Ungeborenen?"

Anonym

Frage vom 18.02.2005

hallo
am montag beim arzt wurde mir gesagt das die geburt wahrscheinlich eingeleitet werden soll spätestens in der 38.ssw bzw wenn das kind über 3.500g wiegt laut us...
gründe die mir bekannt sind
1.wegen der größe un des gewichts meines kindes(ss-diabetis wird ausgeschlossen) und
2.wegen meiner starken schmerzen an der symphyse so das ich manchmal kaum noch laufen kann

meine kleine is jetz laut aussage des arztes 480-50cm groß un wiegt 3.200g und das in der 34.ssw

füge ma die werte bei die der arzt in den mupa eingetragen hat vielleicht können sie mir ja sagen was das genauer heißt?ob das gut oder schlecht ist?und welcher woche sie entsprechen?
in der 31/32.ssw werte=
BPD 89mm
FOD/KU 280mm
APD/AU 89mm/280mm
FL/HL 59mm

in der 34.ssw werte=
BPD 93mm
FOD/KU 116mm
APD/AU 102mm
FL/HL 69mm

innerhalb einer woche soll meine kleine auch von 2.800g(33.ssw) auf 3.200g(34.ssw) zugenommen haben ich weiß es sind alles nur geschätzte werte aber hört sich schon ziemlich viel an
CTGs waren immer alle ok bisher keine wehen
aber die kleine liegt schon ganz unten, gebärmutterhals is verkürzt mumu is noch ok laut arzt(um die 3cm)
woran könnte es liegen das die kleine soviel zunimmt?ich habe auch ziemlich zugenommen obwohl ich relativ normal gegessen habe bzw sogar viel gesünder

ist jetz ziemlich lang geworden aber danke ihnen schon einmal im vorraus für ihre antwort

Anonym

Antwort vom 18.02.2005

-Hallo, also diese Messwerte halt ich für nebensächlich.Ich glaube auch nicht, dass Ihr Kind wirklich innerhalb einer Woche soviel zugenommen hat. Das alles und die Aussage einzuleiten sobald das Kind 3500 gr. wiegt finde ich ausreichende Gründe den Arzt zu wechseln. 3500gr. ist ein absolutes normales Gewicht und auch 300-400 gr. mehr und sicherlich kein Grund eine Geburt einzuleiten und schon gar nicht vor dem errechnetem Termin. Die Gewichtszunahme halte ich für einen Messfehler oder für eine Fehlinformation um die Einleitung durchsetzten zu können. Hat der Arzt in der Entbindungsklinik Belegbetten? Bevor Sie sich aus solchen Gründen einleiten lassen sollten, sollten Sie unbedingt eine zweite Meinung einholen. Ein Einleitungsgrund kann Ihr Symphysenschmerz sein, aber ich würde mir das gut überlegen, eine Einleitung vor der Zeit ist in der Regel keine gute Idee und wenn Sie die Schmerzen irgendwie aushalten können sollten Sie das Abwarten vorziehen. Warum gehen Sie eigentlich wöchentlich zum Ultraschall? Das ist eigentlich nicht erforderlich und macht wie Sie nun selbst erleben mehr Ärger wie Freude. Gruß Judith

29
Kommentare zu "woran liegt rasche Gewichtszunahme des Ungeborenen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: