Themenbereich: Abstillen

"Milch Abpumpen nach medikamentösem Abstillen?"

Anonym

Frage vom 27.03.2005

Hallo,
ich habe vor 5 tagen meinen Sohn zur Welt gebracht, kann aber nicht stillen, da mein Sohn die Annahme der Brust verweigert.und nur Flaschennahrung zu sich nimmt.
Die Ärzte gaben mir 2Tabletten ( Dostinex) zum Abstillen.
Der Milcheinschuß hatte schon eingesetzt. Muß ich die Milch nun nicht abpumpen??? Man sagte mir nur , daß ich nicht viel trinken darf und keine Milchprodukte zu mir nehmen soll.

MFG Nicole

Antwort vom 28.03.2005

Hallo,
nach der Tabletteneinnahme ist das Abpumpen nicht notwendig, wenn sich nicht gerade viel Milch gestaut haben sollte. Sie können die Brust mit Quakpackungen kühlen und Salbeitee trinken, falls sich die Brust noch gespannt anfühlt. Dass Ihr Sohn nicht an die Brust gegangen ist, ist eigentlich kein Grund zum Abstillen. Sie hätten ihn übergangsweise mit abgepumpter Milch füttern können. Sie haben noch Anspruch auf Hebammenbetreuung zu Hause, die ich Ihnen dringend empfehlen würde.
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "Milch Abpumpen nach medikamentösem Abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: