Themenbereich: Hautprobleme

"was tun gegen starken Milchschorf?"

Anonym

Frage vom 19.04.2005

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter (8 Wochen alt) hat seit 14 Tagen ganz schlimmen Milchschorf auf dem Kopf,die Platten sind gross und verkrustet und es riecht sehr unangenehm.Ich reibe jeden Abend ihren Kopf mit Weleda Babyöl ein und bürste am nächten Morgen ihren Kopf aber bisher konnte ich keine Besserung sehen,was kann ich noch tun?Muss die Milchnahrung umgestellt werden? Ich füttere von Nestle Beba HA,Pre Nahrung . Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Anonym

Antwort vom 19.04.2005

Hallo, eine Nahrungsumstellung hat in der Regel keinen Einfluß auf den Milchschorf (Kopfgneis). Mein Vorschlag währe, den Kopf nur 2x die Woche einzuölen, um die Produktion nicht zu sehr zu stimulieren. Häufig haben die Babyöle eine durchblutungsanregende Wirkung, bitte achten sie auf den Inhaltsstoff des Öles und nutzen evtl. ein möglichst neutrales Öl (Sonnenblumenöl, Olivenöl). Erst wenn die Platten entzündlich wirken, muß man therapeutisch behandeln. Beobachten Sie ganz gelassen diesen kleinen Schönheitsmakel, der in der Regel von ganz alleine wieder verschwindet. Alles Gute, Ina

24
Kommentare zu "was tun gegen starken Milchschorf?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: