Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"was tun gegen häufige Scheidenentzündung?"

Anonym

Frage vom 11.05.2005

Hallo liebes Team,
seit Ende 2004 nehme ich keine Pille mehr.
Nun habe ich aber seit Januar 2005 eine Scheidenentzündung. Diese ist immer unterschiedlich stark ausgeprägt. Ich habe bereits 5 verschiedene Antibiotika genommen. Zwischen den Pause haben ich meine Flora mit Milchsäurebakterien wieder auf Vordermann gebracht. Dies hat auch schon den PH-Wert von 7,5 auf 4,5 verbessert. Zur Zeit nehme ich wieder Milchsäurebakterien und die Entzündung zeigt sich schon wieder. Können sie mir noch Tipps geben, damit wir an unserem Baby "basteln" können? Vielen lieben Dank

Antwort vom 11.05.2005

-Nach den häufigen Antibiotikaeinnahmen ist wahrscheinl. nicht nur Ihre Scheidenflora kaputt! Evtl. kann eine Darmsanierung helfen, Darm- und Scheidenflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dazu sollten Sie über einen Zeitraum von mehreren Wochen ganz auf Zucker (auch Fruchtzucker), Weißmehl, Alkohol und Kaffee verzichten. Am besten Sie besorgen sich bei Ihrer Hausärztin Infos dazu; es gibt auch einiges an Büchern zu dem Thema, vielleicht können Sie sich in der Bücherei eins ausleihen. Die körperliche Gesundheit erleichtert dann auch das Schwanger-werden, eine gesunde Scheidenflora trägt dann zum Schwanger-bleiben bei. Alles Gute und viel Erfolg!!!

17
Kommentare zu "was tun gegen häufige Scheidenentzündung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: