Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schädigung durch Alkohol in der Frühschwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 29.06.2005

Hallo liebe Hebamme, ich habe erst im juni die pille abgesetzt und bin jetzt schwanger ca. 6 Woche. ich habe dies nicht erwartet. war am anfang des junis krank und habe ass für ca. 1 woche zu mir genommen. zudem war ich im urlaub für 14 tage und habe mit meinem mann zusammen jeden tag eine flasche wein getrunken bzw. waren wir auch auf diversen partys, auf dem auch schnaps und sekt getrunken worden ist. Ich war also die letzten 14 tage regelmäßig betrunken. hat dies dem fötus geschadet? wie hoch ist das risiko einer Schädigung? danke

Antwort vom 30.06.2005

Das lässt sich sehr schwer sagen. Dass Alkohol dem Ungeborenen schadet, ist bekannt, aber viele Frauen, die (noch) nicht wissen, dass sie schwanger sind, gehen deswegen damit sehr unbesorgt um. Am besten Sie lassen sich bei Ihrer FÄ od. bei einer Familienberatungsstelle (zB Pro Familia) ausführlich beraten, Adressen finden Sie in den Gelben Seiten Ihres Wohnorts. Wichtig ist vor allem, dass Sie jetzt, da Sie um die Schw. wissen, nichts mehr trinken und keine Medikamente mehr ohne Absprache mit ÄrztIn od Hebamme einnehmen. Alles Gute!

15
Kommentare zu "Schädigung durch Alkohol in der Frühschwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: