Themenbereich: Gesundheit

"Hochpotenzen in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 30.06.2005

Kann ich in der Schwangerschaft unbedenklich homeopathische Hochpotenzen in Globuliform einnehmen.? Habe von der Heilpraktikerin Arsenicum album C200 und Nux vomica D30 bekommen allerdings schon vor meiner Schwangerschaft. Die Globuli tun mir gut, bin mir nur etwas unsicher, ob es nicht doch zu hoch dosiert ist.

Habe in der Woche vor Ausbleiben meiner Regel ziemlich starke Schmerzmittel und auch einmal 0,5 mg Tavor genommen (war 2 Tage vor Ausbleiben der Regel), da ich Fibromyalgie habe und die Schmerzen unerträglich schlimm waren bis die Regel ausgeblieben ist. Der schlimme Schmerzschub war wahrscheinlich wegen der eingetretenen Schwangerschaft was ich aber in dem Moment nicht vermutet hatte, weil ich schon so lange schwanger werden wollte. Beim Ausbleiben der Regel hab ich sofort alle Medis weggelassen und auch die Schmerzen gingen weg (lt. Arzt bleiben die Fibroschmerzen in aller Regel in der Schwangerschaft aus). Mache mir jetzt im nachhinein ziemliche Vorwürfe wegen den vielen Medis. Der Arzt sagte mir aber gleich bei Feststellen der Schwangerschaft, dass ich mir darüber keine Gedanken machen soll. Sehen Sie das auch so?

Haben Sie Erfahrung mit Schwangerschaft und Fibromyalgie (sofern Ihnen die Krankheit bekannt ist, ist eine üble Form von Weichteilrheuma)?

Anonym

Antwort vom 01.07.2005

Hallo, meines Wissens sollten keine Hochpotenzen über längere Zeit eingenommen werden. Ich halte es aber sicher für sinnvoll, sich bei Ihrer Heilpraktikerin nochmals zu informieren, sie hat die Mittel verabreicht und kennt Sie.Ich denke, dass Sie sich wegen der Medikamenteneinnahme incl. Tavor wirklich keine Sorgen machen zu brauchen. Hätte es der Schwangerschaft „geschadet“, hätten Sie ganz normal Ihre Regel bekommen. Verschiedene rheumatische Erkrankungen sind durch eine Schwangerschaft weniger schmerzhaft oder gehen in der Schwangerschaft zurück. D.h., Sie haben gute Chancen, sich die nächsten Monate nicht mehr wegen Medikamenteneinnahme Sorgen machen zu müssen, weil Sie vielleicht sogar gar keine brauchen. Es gibt mehrere Internetforen speziell für Rheumatische Erkrankungen, erkundigen Sie sich da mal! Bei
www.rheuma-online.de können auch Fragen gestellt werden. Alles Gute,Barbara

26
Kommentare zu "Hochpotenzen in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: